Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Heute ist nun endlich das Tangram Buch gekommen, welches ich mir letzte Woche bestellt habe. In dem Buch sind über 1600 Bilder zum nachlegen drin und natürlich auch die Lösungen, ob man es richtig gelöst hat. Nachdem ich heute nicht wirklich einen freien Kopf habe, habe ich mich dennoch dran gewagt und ein, zwei Tangrame gelegt. Und wie schon beim Twitterausfall bin ich auch jetzt wieder daran verzweifelt.  Die Bilder sehen so einfach aus und eigentlich hat man ja auch nur sieben Teile die verbaut werden müssen, aber immer wieder merkt man, dass es doch verdammt schwer ist und man sich in das Bild erst mal hineindenken muss, um es richtig legen zu können.

Tangram ist somit ein schönes Spiel um einen verregneten Abend zu überbrücken, um seine grauen Zellen wieder in Schwung zu bekommen und um einfach nur Spaß zu haben und eine Herausforderung ist es natürlich auch.

1. Mein Jonglier Buch ist da! Und zwar handelt es sich um das Buch „Jonglieren mit Bällen, Keulen, Ringen und Diabolo – Das Spiel mit der Schwerkraft“ von Sabine Peter. Jetzt kann es also richtig losgehen mit dem Jonglieren lernen und die anderen Dinge die da drin sind hören sich auch interessant an, vielleicht fange ich auch noch an Diabolos zu jonglieren.

Im Buch sind die Übungen mit vielen Zeichnungen untermalt und gut erklärt, was beim lernen auf jeden Fall hilft und was den Bewegungsablauf viel verständlicher macht.

2. Ich habe eine Bastelanleitung für einen Drachen gefunden. Also eigentlich habe ich mehrere gefunden, habe mich aber erst mal für ein einfaches Modell entschieden. Ich glaube das ist ein Standardmodell und wenn ich das zum fliegen gebracht habe, dann kann ich mich auch noch um andere Modelle kümmern. Hier findet ihr die Bauanleitung (PDF), wer Lust hat kann ja gerne auch einen basteln und im Herbst machen wir dann ein Drachen-Wettfliegen hier in Berlin 😉

3. Ich habe mir bei Ebay ein Tangram Buch bestellt, in diesen sind dann eine ganze menge Bilder die man mit den Tangram-Steinen nachlegen kann und soll. Das Trainiert das Gehirn und bringt einen auch ein wenig Spaß wenn Twitter denn mal wieder nicht geht 😉

So und wer es von euch noch nicht weiß, Schumi gibt kein Comeback, der Nacken schmerzt noch, da die Verletzung noch nicht ausgeheilt ist 😉

Gehirntraining! Jedenfalls habe ich dazu jetzt mal wieder die Zeit gefunden. Und zwar mithilfe von Tangramen. Das Tangram ist ein altes chinesisches Legespiel. Das spiel besteht aus 7 Teilen, welche man dann so zusammen legen muss, dass sich bestimmte Bilder ergeben. Dabei müssen alle sieben Teile verwendet werden.  Beispiele zum legen findet ihr hier.

Jetzt aber zur Bauanleitung für das Spiel.

  1. Als erstes braucht ihr mal ein Stück Pappe (so stabil und dick wie möglich)
  2. Auf dieser Pappe malt ihr nun ein Quadrat mit der Seitenlänge von 16 cm ( also alle Seiten sind 16 cm lang 😉 )
  3. dieses Quadrat unterteilt ihr jetzt in weitere 16 Quadrate (also haben bei diesen jetzt alle Seiten 4 cm 😉 )
  4. Nun braucht ihr Buntstifte und dann malt ihr das ganze folgendermaßen aus 😉
Wie bastel ich mir mein Tangram ;-)

Wie bastel ich mir mein Tangram 😉

Wie ihr seht ergeben sich jetzt sieben Teile (sieben verschiedene Farben). Diese sieben Teile schneidet ihr jetzt noch aus und schon ist die Grundausrüstung für das Spiel fertig.

Wie bastel ich mir mein Tangram

Wie bastel ich mir mein Tangram

Wer nicht selber das Tangram zeichnen möchte, findet hier (PDF) eine Vorlage zum Ausdrucken.

Jetzt kommt das wichtigste, jetzt müssen wir uns nämlich Figuren raussuchen die wir nachlegen wollen. Eine Seite habe ich jetzt auch schon gefunden, aber ich bin mir sicher das dies nicht alles ist. Wer jetzt also Spielen möchte und dabei über schöne Seiten und Figuren stolpert, der ist dazu aufgerufen die Links hier zu posten. Aber jetzt erst mal meiner 😉

http://www.gamedesign.de/tangram-figuren-1-4

Mir ist gerade aufgefallen das die Figuren die ihr im oberen Link findet ein anderes Tangram-Set braucht, aber die Bastelanleitung dafür findet ihr auf der Seite.

Und denkt dran, Twitter funktioniert nicht immer, auch wenn es jetzt wieder geht 😉