Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

1. Mein Jonglier Buch ist da! Und zwar handelt es sich um das Buch „Jonglieren mit Bällen, Keulen, Ringen und Diabolo – Das Spiel mit der Schwerkraft“ von Sabine Peter. Jetzt kann es also richtig losgehen mit dem Jonglieren lernen und die anderen Dinge die da drin sind hören sich auch interessant an, vielleicht fange ich auch noch an Diabolos zu jonglieren.

Im Buch sind die Übungen mit vielen Zeichnungen untermalt und gut erklärt, was beim lernen auf jeden Fall hilft und was den Bewegungsablauf viel verständlicher macht.

2. Ich habe eine Bastelanleitung für einen Drachen gefunden. Also eigentlich habe ich mehrere gefunden, habe mich aber erst mal für ein einfaches Modell entschieden. Ich glaube das ist ein Standardmodell und wenn ich das zum fliegen gebracht habe, dann kann ich mich auch noch um andere Modelle kümmern. Hier findet ihr die Bauanleitung (PDF), wer Lust hat kann ja gerne auch einen basteln und im Herbst machen wir dann ein Drachen-Wettfliegen hier in Berlin 😉

3. Ich habe mir bei Ebay ein Tangram Buch bestellt, in diesen sind dann eine ganze menge Bilder die man mit den Tangram-Steinen nachlegen kann und soll. Das Trainiert das Gehirn und bringt einen auch ein wenig Spaß wenn Twitter denn mal wieder nicht geht 😉

So und wer es von euch noch nicht weiß, Schumi gibt kein Comeback, der Nacken schmerzt noch, da die Verletzung noch nicht ausgeheilt ist 😉

Ich war heute im Park gewesen und da ist ein Junge an mir vorbeigekommen der sich aufgeregt hat das es zu wenig Wind gibt um einen Drachen fliegen zu lassen. Dabei ist mir aufgefallen das ich in meiner Kindheit nur einmal einen Drachen gebaut habe und der war nicht mal wirklich Flugfähig.

Deswegen habe ich mich entschieden dieses Jahr noch einmal einen zu bauen und zwar einen der fliegt. Leider habe ich absolut keine Ahnung vom Drachenbau und wie man ihn möglichst stabil baut. Hier bin ich auf eure Tipps angewiesen und natürlich werde ich mich auch selber Informieren und zwar in der Bastelabteilung meiner Bibliothek.

Habt ihr denn einen Drachen gebaut und ihn fliegen lassen? Wenn ja, was sind eure Erinnerungen daran? Wenn nicht, was habt ihr schönes gemacht in eurer Kindheit?

Mir fällt gerade auf das dies irgendwie mit zu dem Artikel „Damals als ich noch Jung war…“ passt (Aktion von gesichtet.net ) . Hier ging es zwar um ein Foto aus der Kindheit, aber das regt ja irgendwie dazu an auch mal über so etwas nachzudenken.

Über meine Erfolge oder Nichterfolge gibt es dann im Herbst noch mal einen Bericht 😉 und vom Basteln vielleicht schon zwischendurch einmal.