11 November 2009

Anmerkung zur Deutschen Version vom Kyoto Protokoll

Wisst ihr, ich würde gerne einmal im Kopf von so einen Menschen sitzen, der sich die Vertragsschriften überlegt, welche dann von den Vertragsparteien der bei der Tagung der Vertragsparteien dieses Protokolls dienende Konferenz der Vertragsparteien unterschrieben werden.

Wollt ihr ein Beispiel?

Vor der ersten Tagung der als Tagung der Vertragsparteien dieses Protokolls dienenden Konferenz der Vertragsparteien stellt jede in Anlage 1 aufgeführte Vertragspartei Daten zur Prüfung durch das Nebenorgan für wissenschaftliche und technologische Beratung bereit…

Der erst Satz aus Artikel 3 Punkt 4.

Wer lässt sich so etwas einfallen? Wie kommt man auf solche Formulierungen? Wer macht so etwas?

Es gibt noch viele  solcher Stellen im Protokoll, nur ich Frage mich wie man so etwas lesen und dann auch noch Unterschreiben kann? Ich würde das garantiert nicht lesen, wenn ich etwas zu sagen hätte, und es schon gar nicht Unterschreiben.

9 November 2009

Wochenrückblick vom 02.11. – 06.11.2009

Vor den Ferien hatte ich ja begonnen immer am Ende einer Woche, oder zum Beginn der nächsten einen Wochenrückblick zu schreiben, über das, was in der Schule so gemacht wurde. Die letzte Woche vor den Ferien habe ich das nicht gemacht, weil ich da eigentlich nur eine Klausur geschrieben habe in Deutsch und die restliche Zeit irgendwie krank war. Aber jetzt ist es wieder soweit, die erste Woche nach den Ferien ist vorbei und nun gibt es wieder einen ersten Wochenrückblick.

Am Montag ging es gleich wieder mit Mathe los. Wir befinden uns gerade in der analytischen Geometrie und dort im Bereich der Ebenen. Diesen Stoff bringen wir uns in Form eines Selbststudiums bei, welches wir anhand eines Kompetenzrasters bearbeiten. Am Montag war schon mal die erste kleine Auswertung zu den Themen, Normalengleichung, Vektorgleichung und Koordinatengleichung. Hinzu kamen noch ein paar Übungen rund um diesen Bereich.

In Physik haben wir dann mit dem Photoeffekt begonnen, wie man an meinen gestrigen Beitrag schwer erkennen kann. Wir hatten noch mal ein wenig die Beobachtungen wiederholt die wir vor den Ferien gemacht hatten und dann ging es gleich los mit der Planckkonstante und der Formel zur Berechnung der kinetischen Energie eines Elektron, nachdem es durch das Licht aus der Oberfläche des Materials herausgelöst wurde.

Am Dienstag ging es dann in Deutsch noch ein wenig um Brecht, davor haben wir uns aber einen Vortrag über das epische Theater angehört. Das ganze muss ich mir aber noch einmal anschauen, habe das nicht ganz verstanden. In PW ging es eigentlich nur darum uns noch einmal auf die Klausur vorzubereiten, welche wir dann am Donnerstag geschrieben haben.

Am Mittwoch folgte dann in Mathe ein kleiner Test, den ich aber nicht ganz so ernst genommen habe, da ich diesen am Ende streichen lasse. Wir schreiben in Mathe immer drei Tests pro Semester, aber nur zwei gehen in die Wertung ein. Danach ging es, genau so wie Montag, mit dem selbstlernen weiter. In Physik ging es auch weiterhin nur um den Photoeffekt, wobei wir jetzt schon daran gegangen sind, wie man bestimmte Größen durch bestimmte Versuche herausfinden kann.

Donnerstag war dann Klausur-Zeit in PW. Es ging um die europäische Union und deren Entstehung in den 50iger Jahren.

Freitag hatte ich frei, da ist also nicht viel zur Schule zu sagen.

8 November 2009

frustfrei-lernen.de

Da sich meine Seite ja auch mit dem Lernen beschäftigt, möchte ich heute mal wieder eine Seite vorstellen wo es genau darum geht. Unter www.frustfrei-lernen.de findet ihr eine Seite die sich mit dem Schulstoff aus den Bereichen Mathe, Deutsch, Physik, Chemie, Biologie, Englisch und Französisch beschäftigt. Auf der Seite könnt ihr Einleitungen in die jeweiligen Wissensgebiete finden und natürlich aus kostenfrei lesen.

Zur Zeit ist noch nicht alles abgedeckt und es sind auch noch nicht alle Themen abschließend abgehandelt, die schon auf der Seite vorhanden sind, aber wenn man weiter dran bleibt, kann es sicher eine schöne Hilfe-Seite werden. Hinzu kommt noch das Forum, in welchen man sich über bestimmte Dinge rund um die Schule austauschen kann und eventuell findet man für das ein oder andere Problem auch einen Lösungsansatz.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Seite bisher einen soliden Eindruck macht, es muss aber noch sehr viel eingefügt werden. Aber viele Seiten wachsen ja mit Aktiven Besuchern, die immer mal wieder vorbei kommen.

7 November 2009

Lecker Fischauflauf

Fischauflauf mit Petersilie
Fischauflauf mit Petersilie

Ich bin ja ein Mitglied von Nutropoly, ein Spiel um zu lernen wie viel man Essen kann ohne sich sorgen zu machen. Dort habe ich auch das Rezept von dem lecker Fischauflauf gefunden den ihr oben sehen könnt. Verarbeitet ist darin Fisch, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Tomaten, Petersilie, Pfeffer, Salz, Zitronensaft und Mozzarella. Das genaue Rezept werde ich hier nicht veröffentlichen, weil ich nicht weiß wie es mit dem Urheberrecht aussieht 😉 (Wer das ganze auch mal Kochen möchte schaut einfach hier)

Die Zubereitung dauert vielleicht 30 bis 40 Minuten.

Das ganze schmeckt richtig lecker, ich konnte davon nicht genug bekommen und werde das sicher öfter mal wieder machen.

5 November 2009

Faktor X – Wer kennt die Hefte noch?

Heute habe ich mal wieder in Kisten unter meinem Bett gefühlt und dabei die Faktor X Hefte gefunden die ich als Jugendlicher (15 oder 16 war ich damals, oder war das sogar noch früher? ) unbedingt haben wollte. Ich weiß nicht warum ich die noch nicht weggeschmissen habe, wahrscheinlich weil ich dachte, dass ich vielleicht noch mal einen Sammler finde den ich diese Hefte vermachen kann.

Faktor X Magazin
Faktor X Magazin

Ich habe von diesen Heften alle von der ersten bis zur 48.sten.  Die Themen waren damals wahrscheinlich sehr interessant, heutzutage gebe ich nicht mehr viel auf diese Theorien und Storys. Sicher war hier und da auch mal was wahres dran, aber im großen und ganzen waren es einfach nur irgendwelche Theorien, wenn ich mich richtig erinnern kann.

In einen Heft war mal die Geschichte einer Handynutzerin oder war es ein Handynutzer, der die Vibration seines Handys für bestimmte Spielchen benutzt hat und am Ende ins Krankenhaus musste, um es wieder raus zu holen ;-).

Was meint ihr, sollte ich die Hefte wegwerfen, oder ist da draußen irgendwer der die noch gebrauchen könnte?

31 Oktober 2009

Noch sieben Wochen + Crosslauf

Ich mag es ja selber kaum glauben, aber ab Montag sind es wirklich nur noch sieben Wochen bis dieses vorletzte Semester zu ende ist. In den sieben Woche sind noch 4 Klausuren zu schreiben und wahrscheinlich auch noch ein paar Vorträge zu halten. Und dann, dann sind Weihnachtsferien und danach geht es mit großen Schritten auf die Prüfungen zu und wenn ich ehrlich bin, ich habe jetzt schon Angst davor. Einen Fehler möchte ich diesmal aber nicht machen, den habe ich nämlich während meiner Ausbildung gemacht, und zwar mit der Prüfungsvorbereitung zu spät anfangen. Während meiner Ausbildung habe ich mich gar nicht vorbereitet und dennoch eine zwei bekommen, beim Abitur wird das aber ohne Vorbereitung überhaupt nicht möglich sein. Deswegen bin ich zur Zeit auch auf der Suche nach Prüfungsbüchern zu allen meinen Fächern, ich mache dafür E-Bay unsicher, da man sich als Bafög-Empfänger die Bücher neu eigentlich gar nicht leisten kann.

Wenn ihr noch ein paar alte Bücher für die Prüfungsvorbereitung habt, nehme ich euch die gerne ab, wenn wir uns auf einen Preis einigen können 😉

Übrigens habe ich heute ja auch meinen letzten Crosslauf für dieses Jahr beendet. Leider war keine Verbesserung drin, im Gegenteil, ich habe mich sogar um 2 Minuten verschlechtert, aber wie bei jedem Volkslauf auch, gilt beim Crosslauf erst mal das ankommen und das habe ich auch geschafft. Auch wenn hierzu Unterstützung von einen anderen Läufer nötig war an den ich mich die gesamte zweite Runde dran gehangen habe wie eine Klette 😉 , alleine wäre ich wahrscheinlich nicht ins Ziel gekommen. Wer von euch einmal durch den weichen Sand am Ufer eines Sees oder am Meer läuft wird verstehen, warum es so schwierig war 😉

30 Oktober 2009

sexergy und nature cola

sexergie Energiey drink
sexergie Energiey drink

Ich habe in den letzten Tagen in der Kaufhalle zwei verschiedene Getränke gekauft, die ich vorher noch nie getrunken hatte. Das erste Getränk, welches ich mir gekauft habe, war sexergy. sexergy ist ein Energietrink mit Kirschgeschmack. Also mal nicht der normale Geschmack von Energie-Getränken. Ich finde diesen Geschmack von Energie-Getränken nicht wirklich lecker, ab und an ist es aber auch für mich nicht möglich, ohne einen Energie-Drink aus zukommen, da ich ja noch meine Abendschule mache und der Tag dann doch ziemlich lang wird.

Deswegen habe ich mir überlegt, einmal dieses Getränk zu testen. Kirschgeschmack gefällt mir (ich liebe auch die Cola-Cherry) und wenn es denn wirklich mehr nach Kirsche, als nach Ernergie-Drink schmeckt, dann wäre dies eine wirkliche Alternative für den kleinen Hänger in der Abendschule.

Der erste Schluck war auch gleich eine positive Überraschung, da es wirklich nach Kirsche schmeckte und nicht nach einen normalen Energie-Drink. Leider kam nach einigen Schlücken dieser Geschmack aber doch wieder zum Vorschein, was in der B-Note Abzüge bedeutet. Im großen und ganzen schmeckt dieser Energie-Drink aber bedeutend besser als all die anderen mit ihren Gummibär-Geschmack. Deswegen wird mich dieses Getränk jetzt wohl öfter aus dem kleinen Loch während des Unterrichts am Abend holen.

Nature Cola
Nature Cola

Als zweites Getränk habe ich dann die nature Cola ausprobiert. Das eigentlich nur mal so, weil mir die normale Cola einfach zu süß ist, aber auch Cola mir dabei helfen kann, den ein oder anderen Hänger zu überstehen.

Der Geschmack ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Pluspunkt ist, dass die Cola nicht ganz so süß ist, eher sogar einen leicht bitteren Geschmack hat, aber wirklich nur ganz leicht, was mich wirklich ziemlich überrascht hat. Leider hat sie aber auch einen seltsamen Nachgeschmack, den ich nicht beschreiben kann, der aber das Getränk nicht gerade zu einen Genuss macht. Wäre dieser Nachgeschmack nicht, wäre es eine wirkliche Alternative zur normalen Cola, aber da er nun einmal vorhanden ist, werde ich wohl von diesem Getränk wieder Abstand nehmen.

Dann doch lieber wieder die normale Cola und zusätzlich ab und zu den Energie Trink aus dem Hause sexergy (es steht leider nicht auf der Dose welches Unternehmen diese Herstellt.)

Bleibt eigentlich nur noch die Frage, was macht ihr gegen einen kleinen Durchhänger am Abend nach einen langen Tag. Wie bekommt ihr noch einmal den nötigen Kick, um auch noch die letzten Arbeiten mit der nötigen Konzentration zu bewältigen?

25 Oktober 2009

Bäume gepflanzt

Ich habe heute mal 6,-Euro investiert und drei Bäume gepflanzt. Das ganze habe ich bei „I plant a tree“ gemacht. Dabei gedacht habe ich mir eigentlich nichts, aber ich finde es wichtig auch mal ein wenig was für die Umwelt zu tun.

Mich würde jetzt einmal interessieren ob ihr auch schon mal einen Baum gepflanzt habt, sei es alleine oder auch mithilfe so einer Seite. Wenn ja, hattet ihr einen bestimmten Gedanken dabei, warum ihr es macht. Wenn nein, habt ihr denn noch vor einen zu Pflanzen?

Ich selber überlege jetzt immer wenn ich das nötige Geld mal über habe ein oder zwei weitere Bäume zu pflanzen. Mir bringt es jetzt zwar direkt nicht viel und ich werde wohl auch nie nachvollziehen können ob die Bäume wirklich gepflanzt wurden, aber wenn sie gepflanzt werden, dann habe ich einen Teil gegen die Abforstung getan. Vielleicht kommt man ja irgendwann man dazu die Bäume besuchen zu fahren und Fotos davon zu machen.

13 Oktober 2009

Jeden Monat ein Buch in Englisch

Ich habe heute beschlossen das ich ab jetzt jeden Monat ein Buch in Englisch lesen werde. Ich glaube das ist der nächste Schritt um mein Englisch zu verbessern und es zu einer für mich ständig verfügbaren Sprache zu machen, ich glaube nichts anderes kann mehr das Ziel sein nach so langer Zeit des Lernens.

Diesen Monate fange ich an mit „Slam“ von Nick Hornby und auch der nächste Monat ist schon verplant und zwar mit dem neuen Buch von Nick Hornby.

Wie seht ihr das ganze? Kann ich damit mein Englisch verbessern oder bringt es rein gar nichts? Was sind eure Erfahrungen damit und wie würdet ihr an die ganze Sache ran gehen?

11 Oktober 2009

Jetzt schon an den Nikolaus denken

Vor kurzen habe ich euch ja die Seite von betterplace.org vorgestellt. Ich habe mich selber entschieden dort ab und an auch mal mit zu helfen. Als erstes habe ich mich für das Projekt „Nikolausfeier- für Kinder aus sozial schwachen Familien“ entschieden. Ich habe dort jetzt schon meine ehrenamtliche Mitarbeit für die Betreuung von Angeboten vor Ort am Veranstaltungstag angeboten, finde das aber noch zu wenig, da noch einiges mehr fehlt.

So werden noch Geld- und Sachspenden benötigt um das ganze auch durchführen zu können. Es wird z.B. noch Marzipan gebraucht, damit daraus Marzipantierchen gebaut werden können oder aber Bienenwachsplatten um Kerzen zu drehen. da hier noch kaum ein Fortschritt zu sehen ist, dachte ich mir, ich schreibe doch noch mal direkt über dieses Projekt und ich habe mir natürlich auch Gedanken gemacht, wie man es vielleicht unterstützen könnte.

Fakt ist, dass man durch irgendwelche Aktionen an das Geld oder an die Sachspenden kommen muss, die Frage ist halt was für Aktionen. Da ist mir eingefallen, dass ich dieses Jahr ja einen Drachen bauen möchte. Ich könnte jetzt darauf verzichten und das Geld direkt spenden, aber dann dachte ich mir, ich könnte den Drachen ja auch basteln, ihn einmal fliegen lassen (dafür baue ich ihn ja) und ihn dann für das Projekt versteigern. Nächste Möglichkeit wäre noch dieses Jahr zeitiger anzufangen Plätzchen zu backen und diese dann zu verkaufen.

Aber irgendwie ist das alles noch nicht so überzeugend, also dachte ich mir, ich frage jetzt einfach mal die Bloger-Welt was ich machen könnte. Eure Ideen sind willkommen und ich werde dann schauen was ich umsetzen kann.