2 November 2009

Vokabeln zu „Slam“ von Nick Hornby – Teil1

Ich habe mir ja vorgenommen jeden Monat ein Buch in Englisch zu lesen. Das erste ist dabei „Slam“ von Nick Hornby geworden, oder besser, ist es immer noch. Ich bin jetzt beim fünften Kapitel angekommen und habe irgendwann angefangen mal ein paar Vokabeln raus zuschreiben die ich nicht wirklich kenne. Und genau diese werde ich jetzt hier immer mal wieder veröffentlichen. Und heute fange ich auch gleich damit an.

greedy

gierig

habgierig

gefräßig

raffgierig

pathetic

erbärmlich

jämmerlich

armselig

weak

schwach

geschwächt

machtlos

schlecht

obvious

offensichtlich

eindeutig

deutlich

klar

been a muppet

ein Blödmann sein

showing off

protzerei

Angeberei

protzend

being cocky

Dreist sein

übermütig sein

eingebildet sein

rotzfrech sein

scummy

schäbig

schaumig

gemein

a plumber

Klempner

Installateur

reckoned

gerechnet

meinte

inferior

minderwertig

schlechter

unterlegen

untergeordnet

concerned

besorgt

beeteiligt

bekümmert

betroffen

addicted

abhängig

süchtig

verfallen

mugging

ausraubend

Straßenraub

Raubüberfall

concrete

fest

konkret

dicht

wirklich

rehearsing

probend

dumping

Unterbietung

Entsorgung

desperate

verzweifelt

hoffnungslos

erbittert

swapped

tauschte

getauscht

paid over the odds

zu viel bezahlt

Ungeklärt sind jetzt noch folgende:

  • piling seconds and thirds on their plates
  • wears a stud
  • dim kid
27 Oktober 2009

Get him where it hurts!- Auflösung Englisch-Quiz

So hier nun die Auflösung, auch wenn sich Gestern keiner getraut hat eine Vermutung über die Bedeutung abzugeben. Zur Erinnerung, es geht um die Wortgruppe:

„doing a Bobbitt“

Wie schon erwähnt ist Bobbitt ein Name und das ganze hat mit einer Geschichte aus dem Jahr 1993 zu tun. Hier entschied sich nämlich eine Frau, ihr Name war und ist Lorena Bobbitt, ihren Mann ein wenig schmerzen zuzufügen. Sie machte dies, indem sie ihn seinen kleinen Freund abschnitt (für alle die nicht wissen was gemeint ist, den Penis) und diesen dann aus einen fahrenden Auto in ein Feld schmiss.

Was die Wortgruppe oben jetzt bedeutet sollte wohl jeden klar sein…..

26 Oktober 2009

Kleines EnglischQuiz ;-)

Wirklich nur ein kleines, es geht um eine Wortgruppe und deren Bedeutung. Gefunden habe ich diese Wortgruppe in einen kleinen Zusatzheft zur Spotlight (ein wirklich Klasse Magazin, kann ich euch eigentlich nur empfehlen). Aber nun zur Wortgruppe:

„doing a Bobbitt“

Was meint ihr ist die Bedeutung dieser Wortgruppe? Kleine Tipps, Bobbitt ist zurück zuführen auf einen Namen und wenn es wirklich mal jemand macht, bedeutet das ein wenig Schmerz für den, den es Betrifft 😉

Also ihr könnt hier jetzt mal ein wenig Spekulieren was das ganze Bedeutet (vielleicht auch ohne zu Googlen, ich gebe ich die Lösung natürlich später). Viel Spaß dabei 😉

24 Oktober 2009

Vorbereitung Englischvortrag- Kyoto/G8

Ab heute beginnt die Vorbereitung auf meinen nächsten Englischvortrag. Diesmal geht es um das Kyoto Protokoll und um die G8. Ich habe mir diesen Vortrag einfach mal gesichert, weil ich ihn für ziemlich interessant halte und man darüber sicher einen schönen Vortrag erarbeiten kann.

Ich selber habe mich zwar noch nie mit diesem Thema beschäftigt, aber ich weiß ungefähr worum es geht und auf was ich mein Augenmerk legen muss. Auch wenn Google, Bing und Co sicher eine ganze Menge Ergebnisse liefert, möchte ich euch hier auch einmal nach Quellen zu diesen Thema befragen. Vielleicht kennt ihr ja auch ein paar Bücher zu dem Thema, welche ich unbedingt lesen sollte.

Sobald der Vortrag fertig ist gibt es ihn hier natürlich auch wieder als MP3 Datei von mir, die ihr euch gerne anhören und bewerten könnt. 😉

13 Oktober 2009

Jeden Monat ein Buch in Englisch

Ich habe heute beschlossen das ich ab jetzt jeden Monat ein Buch in Englisch lesen werde. Ich glaube das ist der nächste Schritt um mein Englisch zu verbessern und es zu einer für mich ständig verfügbaren Sprache zu machen, ich glaube nichts anderes kann mehr das Ziel sein nach so langer Zeit des Lernens.

Diesen Monate fange ich an mit „Slam“ von Nick Hornby und auch der nächste Monat ist schon verplant und zwar mit dem neuen Buch von Nick Hornby.

Wie seht ihr das ganze? Kann ich damit mein Englisch verbessern oder bringt es rein gar nichts? Was sind eure Erfahrungen damit und wie würdet ihr an die ganze Sache ran gehen?

11 Oktober 2009

Sie sind immer so ruhig…

Am Donnerstag hatte ich ja mein erstes richtiges Schockerlebnis dieses Jahr in der Schule. Ich sitze so schön im Englischunterricht und unsere Englischlehrerin ging von Hörer zu Hörer um zu Fragen wer denn die schriftliche oder mündliche Prüfung machen möchte. Bei mir angekommen sagt sie doch zu mir, dass ich zu ruhig bin und sie sich nicht erinnern könnte das ich was gesagt habe.

Schock, dass hat gesessen!

Dabei ist Englisch eigentlich das einzige Fach wo ich mich nach dem Lehrerwechsel schnell eingelebt habe und wo ich in den ersten Wochen mehr von mir gegeben habe, als im gesamten letzten Semester beim alten Englischlehrer. So etwas schockt natürlich, besonders wenn man hofft zumindest in diesen Fach eventuell die Note aus dem Vorsemester halten zu können.

Aber es hilft ja nichts, dann muss ich jetzt halt die letzten Wochen, es sind ja nur noch acht, daran arbeiten, dass sie mich positiv wahrnimmt und ich meine Note eventuell doch halten kann.

11 September 2009

Rückblick Woche 07.09 – 11.09.09 + Freitag 04.09 ;-)

Es ist mal wieder soweit, die nächste Woche ist geschafft und hier kommt die Zusammenfassung der letzten Woche. Vorher aber noch der Nachtrag für den letzten Freitag. An diesen haben wir in Physik weiter daran gearbeitet die Geschwindigkeit und die Beschleunigung von Elektronen zu berechnen. Am Montag ging dies natürlich weiter, hier haben wir dann auch die Spannung des Kondensators berechnet, die Gebraucht wird damit das Elektron, welches zur Positiv Geladenen Seite angezogen wird, noch gerade so am Ende der Kondensatorplatte vorbei geht. Am Mittwoch ging es weiter in die Richtung, allerdings haben wir dann auch schon mit Magneten angefangen und mit der Berechnung von verschiedenen Größen.

In Mathe ging es am Freitag und am Montag weiter mit der Vektorenberechnung. Außerdem kamen auch noch bestimmte Begriffe hinzu, die für die analytische Geometrie und für die Vektorenberechnung wichtig sind. Dazu gehören der Vektorbetrag, die Linearkombination von Vektoren und die Kollinearität. Am Mittwoch habe dann ein Schulkamarad und ich einen Vortrag über den Gauß-Algorithmus gehalten und danach noch ein wenig damit Berechnungen durchgeführt.

In Deutsch haben wir uns mit einen Text von Brecht beschäftigt, welcher sich mit dem Buch „Irrungen,Wirrungen“ beschäftigt hat. Es ging um den bürgerlichen Realismus und den sozialistischen Realismus.

In Englisch ging es mit dem Thema Globalisierung weiter. Zum einen sollten wir eine Definition für das Wort Globalisation finden. Meine war:

Globalization makes the world smaller and most of the people poorer 😉

Ich weiß das ist ein wenig negativ, aber ich finde es in Ordnung. Dann haben wir uns noch mit einen Protestsong beschäftigt, der wirklich interessant war. Dazu gibt es vielleicht mal einen extra Eintrag 😉

Bleibt nur noch PW übrig. Hier ging es natürlich mit dem Thema „Europa“ weiter. Diesmal haben wir uns mit einen Text von Joschka Fischer beschäftigt und mit einen Text von den Vätern der Europäischen Union.

Das war meine Schulwoche im Überblick, über einige Themen werde ich einen eigenen Eintrag schreiben, andere hingegen finde ich nicht wichtig genug dafür 😉

8 September 2009

Who am i ?

Ich habe mich gestern für eine Mail-Telefon und Brieffreundin aus Amerika ein Gedicht übersetzt, was ich vor Jahren schon mal in Englisch ins Netz gestellt hatte, was ich aber nicht mehr gefunden habe. Deswegen stelle ich es jetzt noch einmal hier ins Net. Wenn von euch jemand eine Idee hat wie man es besser übersetzen könnte, wäre ich sehr dankbar 😉

Who am I ?

A human without feelings,
an animal or nothing?
A breath of air, mild and cool?

Am i water in a big ocean?
Or sand, in the desert of night?
Am i less, am i more?
Am i only though for being?

Shall i crying the whole day?
Or laughing deep in the night?
Shall i be quietly, if i say something?
Or talk until it make me quietly?

4 September 2009

Auswertung Woche 31.08 – 04.09.2009

Ich werde jetzt immer mal am Ende der Woche eine kleine Auswertung machen von dem was ich in der Schule so gelernt habe. Es fehlt heute zwar noch der Unterricht vom Freitag, aber das vernachlässige ich jetzt einfach mal (ich telefoniere nämlich heute Nacht mit Amerika und da werde ich nicht zum schreiben kommen 😉 )

Am Montag haben wir in Physik nur kurz über den Aufbau der Braunchen Röhre gesprochen und haben eine Formel zur Berechnung der Geschwindigkeit des Elektrons aufgestellt. Hierzu werden die Formeln für Wel und Wkin gebraucht. Dir Formel für Wel ist U x I x t oder U x e und die Formel für Wkin = 1/2m x v².  Diese wird nach v umgestellt und dann kann die Geschwindigkeit berechnet werden. Die einzige Größe die man dafür braucht ist U, da e/m eine konstante ist und 1,7588 x 10¹¹ beträgt.Damit haben wir uns dann natürlich auch am Mittwoch beschäftigt, wobei wir natürlich noch ein wenig tiefer eingestiegen sind und Übungsaufgaben berechnet haben.

In Mathe haben wir, wie schon erwähnt, das Dreidemensionale Koordinatensystem eingeführt. Hier haben wir uns auch gleich mit Vektoren beschäftigt und haben bestimmt was Vektoren sind. Mein Wörterbuch sagt dazu:

Durch Pfeil gekennzeichnete und durch Lage und Richtung festgelegte Größe in einer Ebene oder im Raum.

Am Mittwoch haben wir hierzu dann die Vektorrechnung eingeführt, also die Addition und die Subtraktion.

In Englisch haben wir kurz über das, was im Semester auf uns zukommt gesprochen und dann mit ein paar Bildern zur Globalisierung und einen Mind-Map mit diesen Thema begonnen. Also mit dem Thema Globalisierung. In PW ist das Thema Europa und hier haben wir uns mit einen Text von Winston Chuchill beschäftigt, welchen er im Jahre 1946 in der Schweiz als Rede gehalten hatte.

Fehlt nur noch Deutsch. Hier haben wir uns mit dem Epochenbegriff beschäftigt, bzw. ob die Einteilung der Literatur in Epochen sinnvoll ist oder nicht. Der Text den wir hierzu von Karl Otto Conrady gelesen haben, geht davon aus das dies nicht der Fall ist.

Heute habe ich nun noch Mathe und Physik. Hier wird es mit den oben erwähnten Themen weitergehen. Aber das erfahrt ihr dann in der nächsten Wochenauswertung 😉

18 August 2009

InterPals Penpals

Vorgestern habe ich mich auf der Seite InterPals angemeldet. Auf dieser Seite kann man Menschen von überall auf der Welt treffen um mit denen E-Mail oder Brieffreundschaften einzugehen. Ich selber habe nämlich mal wieder gemerkt das ohne Motivation und ohne Ziel das lernen einer Sprache für mich sehr sinnlos und somit schwer ist. Was kann einen aber mehr Motivieren als die Kommunikation mit einen fremden Menschen aus einen fremden Land? ( Eine neue Liebe in einen fremden Land 😉 ), und deswegen werde ich mir jetzt ein, zwei oder vielleicht auch drei Brieffreunde zulegen. Natürlich aus Eigennutz, aber auch um den anderen zu helfen. Denn, und das gefällt mir an der Seite, man kann dort gezielt nach Menschen suchen, die die Sprache sprechen die man lernen will und welche ihrerseits aber dann deine Muttersprache (Deutsch) lernen wollen. Es bringt also für beide Seiten was. Ich glaube eine bessere Motivation als das Aufrechterhalten einer Freundschaft oder der Neubeginn einer Freundschaft kann es gar nicht geben (außer wie oben schon geschrieben, die Liebe 😉 )

Oder habt ihr andere Motivationsquellen die euch zum Sprachenlernen antreiben? Dann immer her damit 😉