März 17 2009

Das große Rennen

Es waren einmal zwei Freunde. Sie hießen Spannung und Storm. Beide lebten freundschaftlich zusammen und hatten immer jede Menge Spaß miteinander. Eines Tages entschieden sich die beiden ein Rennen zu fahren. Ausgesucht hat man sich einen Rundkurs über 4 Km.  Der Start sollte auf der Ohmchen-Widerstand-Straße starten. Dieser Abschnitt der Strecke beträgt genau 1 KM bevor man dann Rechts in die Spulen-Induktiv-Widerstand-Straße einbiegt, welche auch wieder einen Kilometer länge hat, bevor man wiederum nach Rechts auf die Kondensator-Kapazitiver-Widerstand Straße einbog. Auch diese hat eine länge von einen Kilometer und endet auf der Ohmchen-Widerstand-Straße von wo aus es dann noch einen Kilometer geradeaus aufs Ziel zuging.

Am Tag des Rennens war draußen wunderschönes Wetter. Es war total Windstill und die Vögel zwitscherten vor sich hin. Die Sonne schien und der Himmel war wunderschön blau.

Das Rennen wurde gestartet und auf dem ersten Kilometer konnte sich keiner von den anderen absetzen. Als sie dann aber auf die Spulen-Induktiv-Widerstand-Straße einbogen konnte sich Herr Spannung um etwa 90 Zentimeter absetzen und behielt diesen Vorsprung auch konstant bis zum Ende der Straße. Auf der Kondensator-Kapazitiver-Widerstand-Straße verringerte sich allerdings der Abstand wieder um 90 Zentimeter auf null und wäre die Straße auch nur ein paar Meter länger gewesen, hätte sich Herr Strom wohl auch um ein paar Zentimeter absetzen können. Als sie aber wieder auf die Ohmche-Widerstand-Straße einbogen konnten beide nicht mehr zusetzen und kamen gleichzeitig ins Ziel.

Im Ziel freuten sich natürlich beide darüber, dass keiner von ihnen Verloren hatte. Sie lagen sich in den Armen und gaben am Ende des Tages noch ein großes Fest, nachdem sie so viel Spaß miteinander hatten.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht17. März 2009 von Sven in Kategorie "Merkgeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.