Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Der Schreibtischstaub hat zum Krieg aufgerufen,
den Feind musste man gar nicht lang suchen.
Es ist der Lappen, der täglich erscheint,
der Lappen ist der richtige Feind.

Täglich erlitt man schwere Verluste,
ohne das man den Grund hierfür wusste.
Doch jetzt holt man aus zum Gegenschlag,
weil der Schreibtischstaub nicht mehr sterben mag.

So beschloss man dann freudig, einen düsteren Plan,
und zwar das jeder jetzt jeden befruchten kann.
Und so hatte man dann den ganzen Tag Spaß,
worüber man ganz den Lappen vergaß.

Als es Dunkel war kam der Lappen dann an,
holte schnell sich wieder Staubfrau und Staubmann.
Denn zur Gegenwehr fehlte die nötige Kraft,
weil man Tagsüber zu viel gevögelt hat.

Gibt es eine Moral in diesem Gedicht?
Nein, eine Moral die gibt es nicht.
Lebe einfach dein Leben, egal ob Tag oder Nacht,
der Tod kommt am Ende, mit aller macht.




Verwandte Artikel:


2 Comments

  1. Ghost (35 comments)
    16:42 on Januar 17th, 2011

    LOL!!! Lach mich wech. Wie kommt man denn bitte auf sowas? Ich fands ja so genial.

  2. Teufel100 (673 comments)
    16:51 on Januar 17th, 2011

    Man muss nur reinigen gehen und sich über den Staub aufregen, dann kommt man irgendwann auf so etwas 😉

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.