Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Letztens habe ich mir spontan mal ein Springseil gekauft. Eigentlich nur um mich vor dem Joggen ein wenig aufzuwärmen. Nachdem ich mich aber im Internet ein wenig informiert habe, ist es hier auch einen Beitrag wert 😉

Seilspringen ist nämlich nicht nur gut zum Aufwärmen, sondern es ist sogar intensiver als Joggen, kann es jedenfalls sein, wenn man es richtig macht. Hinzu kommt das man mit dem Seilspringen gleichzeitig auch noch das Gehirn trainieren kann. Nicht nur durch die körperliche Anstrengung und die bessere Sauerstoffversorgung, sondern auch durch die Übung selbst. Denn für einige der Übungen muss wir uns, und somit auch das Gehirn, Konzentrieren um die Übung auch richtig auszuführen und um sich nicht immer wieder im Seil zu verfangen.

Ausbauen könnte man das ganze dann auch noch indem man im Kopf noch ein wenig rechnet oder ein Gedicht dabei aufsagt.

Also auf und zurück zum Seil und angefangen zu springen 😉

Wichtig ist noch:

  • das Springseil sollte lang genug sein, also wenn man sich in der Mitte mit den Füßen drauf stellt, sollte es bis unter die Achseln reichen
  • zum Springen sollte man gut gedämpfte Schuhe anziehen
  • macht es bitte nicht in der Wohnung 😉

Weitere Infos findet ihr hier:




Verwandte Artikel:

    Keine verwandten Artikel gefunden!

One Comment

  1. Birgit Meller (1 comments)
    10:39 on Februar 4th, 2011

    Seilspringen kann in der Tat eine intensive Trainingseinheit sein. Seit über einem Jahr betreibe ich es intensiv. Es hält mich fit und macht mir Spaß. Unter http://www.young-news.de/sport-freizeit-f5/fitness-mit-rope-skipping-seilspringen–t300.html gib es Meinungen zum Thema Rope Skipping.

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.