24 Juli 2009

Macht wer mit bei einem Schachtunier?

Ich habe ja vor einigen Wochen schon mal geschrieben das Schach spielen gut fĂŒr die Konzentration ist. Seit damals habe ich auch schon einige Spiele gemacht (und verloren 😉 ), aber es ist einfach noch zu unregelmĂ€ĂŸig das ich spiele und verbessern kann ich mich so sehr schwer. Deswegen dachte ich mir, dass ich ĂŒber Twitter und meinen Blog ein Schachtunier organisieren könnte. WĂŒrde mir gelegen kommen, da ich zur Zeit Ferien habe und meine Zeit nicht sinnlos verschwenden möchte 😉

Das Schachtunier dachte ich mir mit einer Gruppenphase und einer Play-Off Phase, wobei es hier natĂŒrlich auf die Menge der Teilnehmer ankommen wĂŒrde. Vielleicht finden wir ja auch noch jemanden der einen Preis zur VerfĂŒgung stellt, so wĂ€re der Anreiz doch sehr viel höher 😉

Also wenn wer Lust und Zeit hĂ€tte, einfach kurz hier per Kommentar melden, wenn genĂŒgend zusammen kommen plane ich weiter ;-).

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 24. Juli 2009 von Sven in category "Fitness fĂŒr Körper und Geist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „BeitrĂ€ge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemĂ€ĂŸ Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung fĂŒr die Zukunft widerrufen. Hierzu mĂŒssen Sie uns lediglich ĂŒber Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

DarĂŒber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstĂŒtzen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer DatenschutzerklÀrung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.