16 Dezember 2021

Boosterung mit Nebenwirkung

Es ist kurz nach fünf Uhr. Ich liege eingerollt unter meiner Decke, werde aber dennoch wach, weil mir kalt ist. Seltsam, denke ich, weil eigentlich ist es ordentlich warm, aber der schmerzende Arm erinnert mich daran, dass ich am Tag zuvor die Boosterimpfung bekommen habe. Nach AstraZeneca und Biontech jetzt also Moderna. Hallo Moderna, hallo Impfnebenwirkungen!

Ich hielt die ja bisher für ein Gerücht, weil ich bei den ersten beiden Impfungen so überhaupt nichts hatte. Klar, der Arm schmerzte ein wenig, aber nichts Weltbewegendes. Heute also erst Schüttelfrost und ein paar Stunden später dann Fieber – 37,7 Grad – nichts Schlimmes, aber doch eine neue Erfahrung, mit der ich nicht wirklich gerechnet hatte.

Hinzu kommen die leichten aber nervigen Kopfschmerzen. Normal hätte ich da jetzt wohl schon eine Kopfschmerztablette genommen, aber ich will ja kein unnötiges Risiko eingehen und verzichte lieber darauf. Das zweitbeste Mittel gegen Kopfschmerzen ist ja, den ganzen Tag schlafen, funktioniert aber nun auch schon seit Stunden nicht mehr, also muss ich es munter durchstehen und werde wahrscheinlich den ganzen Tag jammern.

Ich vermute aber, dass das allemal besser ist, als am Ende mit Covid-19 aufzuwachen. Klar, in den nächsten Jahren wird wahrscheinlich auch jeder mal daran erkranken, aber es wäre halt schön, wenn es erst passiert, sobald es ordentliche Medikamente gibt und die Intensivbetten nicht ausgelastet sind. Dann doch lieber ein Tag lang Unwohlsein!

Update 18.12.2021

Nachdem der Freitag wieder ganz entspannt war und ich schon gedacht hatte, die Impfnebenwirkungen so weit überstanden zu haben, wachte ich dann heute Nacht gegen 1 Uhr mit einem starken Juckreiz auf. Nesselsucht, extrem nervig. Nichts Neues, habe ich öfter mal an den Armen, aber am ganzen Körper ist es dann doch eklig. Mir war bis dahin gar nicht bewusst, dass das zu den Impfnebenwirkungen gehört, aber ja, es gehört tatsächlich dazu! Zum Glück ist Nesselsucht bei mir etwas, was plötzlich auftritt, dann aber auch relativ schnell wieder verschwindet, nach einer Stunde ist es meist wieder vorbei. Nur in dieser Stunde ist es wichtig, sich selbst ständig vom Kratzen abzuhalten, sonst sieht es längere Zeit sehr lustig aus.

Leichte Muskelschmerzen hatte ich tatsächlich auch, aber nichts, was irgendwie erwähnenswert wäre, wenn ich jetzt nicht die Nesselsucht hätte noch ergänzen müssen. Wenn schon, dann muss es schon auch vollständig sein. Und ja, es ist alles immer noch besser, als den Virus selbst zu haben!

Ich würde mich auch mit diesem Wissen sofort wieder mit Moderna impfen lassen, aber ich bin ja jetzt erst einmal durch und jetzt seid halt ihr dran, etwas gegen die Pandemie zu machen.

Werbung

Schlagwörter: , , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 16. Dezember 2021 von Sven in category "Corona", "Dies und Das", "Erlebnisse und Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.