6 August 2021

06.08.2021: Umfrage – Sind Impfanreize der richtige Weg?

Verkostung bei Meta Mate Berlin

Impfanreize sind derzeit in aller Munde. Bratwürste gegen Impfung, Geld, Gutscheine, alles wird derzeit in die Diskussion geworfen, um die Impfbereitschaft und somit die Impfquote zu erhöhen. Persönlich habe ich nichts gegen Impf-Grillfeste, wenn das dazu beiträgt, Menschen von der Impfung zu überzeugen. Ich hätte auch nichts gegen andere Impfanreize, auch wenn es für mich natürlich unverständlich ist, dass der Schutz der eigenen Gesundheit und eventuell sogar des eigenen Lebens oder des Lebens eines Familienmitgliedes nicht schon Gegenleistung genug ist. Aber wenn wir durch Impfanreize die Impfquote auf über 80 Prozent bringen können, dann sollten wir die Chance nutzen. Meine Meinung!

Wir sollten halt nicht vergessen, dass unsere Gesellschaft kapitalistisch erzogen ist und für viele bedeutet das eben, dass sie eine greifbare Gegenleistung brauchen, um zu einer Handlung bewegt zu werden. Das wird aber nur ein Teil der Erklärung sein, ein anderer Teil ist, dass für Menschen und Familien mit geringen Einkommen der Anreiz eine warme Mahlzeit zu bekommen, durchaus die Entscheidungsfindung beeinflussen kann, unabhängig von der kapitalistischen Prägung.

Okay, genug der (Vor)Worte, jetzt zur Umfrage: Sind Impfanreize der richtige Weg?

Sind Impfanreize der richtige Weg?

View Results

Loading ... Loading ...

Werbung

Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 6. August 2021 von Sven in category "Corona", "Dies und Das

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.