23 Oktober 2012

Mails sind dazu da, um sie sofort zu beantworten. – Praktikum Tag 2

Eigentlich wollte ich heute schon um 10 Uhr im Büro sein, doch irgendwie habe ich total vergessen, meinen Wecker zu stellen. Hätte ich feste Praktikumszeiten, wäre das wahrscheinlich schon ein sehr schlechter Eindruck gewesen – da ich aber keine festen Zeiten habe, brauche ich mir darüber keinen Kopf machen ;-).

Im Büro hoffte ich natürlich darauf, schon eine Antwort auf meine Recherche-Anfrage bekommen zu haben, aber im Mailfach war natürlich nichts für mich. Ich gebe es zu, ich bin total hippelig und möchte so schnell wie möglich mein erstes Ergebnis abliefern. Wenn da auf Mails dann keine Antworten kommen, dann bin ich natürlich schon ein wenig nervös.

Als Blogger schreibe ich ja eher selten irgendwelche Mails für Recherche-Zwecke, und wenn ich dann mal welche schreibe, dann bekomme ich auch immer relativ schnell eine Antwort. Deswegen bin ich es gar nicht gewohnt, dass man auf Antworten auch mal zwei Tage warten muss – was wahrscheinlich ein total-normaler Vorgang beim Recherchieren ist.

Heute habe ich noch weitere Mails versendet, und ich hoffe natürlich, dass ich zumindest Morgen ein paar Antworten habe.

Texte zu bewerten ist irgendwie schwer…

 

Natürlich habe ich auch wieder ein paar Texte gelesen, zu welchen ich morgen meine Meinung sagen soll. Wie ich gestern schon erwähnt habe, ist es ziemlich schwer andere Texte zu bewerten. Worauf sollte man beim Lesen achten? Welche Punkte sind wichtig, welche sind unwichtig? Natürlich ist meine Lesermeinung wichtig, aber ist das wirklich schon alles?

Wie ihr seht, ich bin immer noch ziemlich unsicher, aber ich hoffe natürlich, dass sich das in den nächsten Tagen ein wenig ändert.

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 23. Oktober 2012 von Sven in category "Dies und Das", "Praktikum

1 COMMENTS :

  1. By Alex (194 comments) on

    Dass man anfangs unsicher ist, ist doch normal. Das legt sich und hauptsache die Arbeit macht dir Spaß. Und da du noch nicht mal feste Arbeitszeiten hast und sogar erst nach 10Uhr im Büro aufschlagen kannst, ist doch super. Was beim lesen wichtig ist… keine Schreibfehler, es muss sich flüssig lesen. Nicht zu lange Sätze. Die gewählten Wörter sollten sich nicht zu oft und schnell hintereinander wiederholen… du machst das schon! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.