Oktober 13 2012

Postkarten, Postkarten, Postkarten

Postkarten, Postkarten, Postkarten. Ich liebe sie, dass habe ich hier ja schon öfter einmal geschrieben. Eben entdeckte ich bei NASH einen Testbericht zu verschiedenen Postkartenapps für das Smartphone, und da ist mir auch meine Aktion wieder eingefallen, die ich vor einigen Monaten starten wollte.

Es ging darum, einen Postkarten-Kreis, so würde ich es jetzt mal nennen, zu starten. Und jeden Monat eine selbstgestaltete Postkarte zu versenden. Natürlich nicht immer an dieselbe Person, denn das wäre langweilig, sondern jeden Monat an eine andere Person.

Leider kam keine Resonanz zurück, weswegen auch ich es dann ruhen lassen habe. Aber eigentlich würde ich es schon gerne noch einmal versuchen, das Projekt anzuschieben. Auf anderen Blogs funktioniert sowas ja auch, wieso also nicht bei mir? Vielleicht kann mir ja jemand diese Frage beantworten, ansonsten würde ich mich freuen, wenn ihr den älteren Artikel von mir, den ich oben verlinkt habe, ein wenig in die Welt hinaus bringen könntet – ja genau, ich wäre euch dankbar, wenn ihr den bei Twitter, Facebook, Google+, auf euren Blog und überall, wo ihr noch Möglichkeiten seht, teilen könntet.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht13. Oktober 2012 von Sven in Kategorie "Dies und Das

3 COMMENTS :

  1. By Alex (191 comments) on

    1x Google+ und 2x Twitter geteilt! 🙂
    Drücke dir die Daumen mit deiner Idee.
    Angenehmen Wochenstart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.