Februar 10 2012

Laufstatus-Update – Nummer 01/2012

Am Sonntag findet der erste Volkslauf in diesem Jahr statt, an welchen ich teilnehme. Ich freue mich schon drauf. Irgendwie fühle ich mich sehr viel besser als im letzten Jahr, obwohl ich im letzten Jahr knapp 20 Kilometer mehr gelaufen bin zu diesem Zeitpunkt. Ich weiß aber, das mein Körper dieses Jahr wieder mehr Spaß am Laufen hat, nicht so wie im Letzten, wo ich auch andauernd krank wurde. Das kann mir zwar immer noch passieren, wir haben ja erst Februar, aber ich habe da so ein Gefühl, dass es nicht passieren wird und das dieses Jahr mein erfolgreichstes Laufjahr wird, welches ich bisher hatte.

Der Wuhletallauftreff ist auch gut angelaufen, obwohl ich derzeit nur mit meinem Laufpartner Bernd laufe. Dennoch sind wir an zwei von drei Terminen dort gelaufen – beim dritten Termin war es einfach zu kalt, sodass wir da nur eine 10-Kilometer-Runde gelaufen sind. Hier geht die Gesundheit vor, auch wenn das Laufen selbst wieder Spaß macht. Der nächste Termin für den Wuhletallauftreff ist übrigens der 19.02.2012. Wenn jemand mitlaufen möchte, einfach hier einen Kommentar hinterlassen. Loslaufen werden wir um 11 Uhr, sollte sich wer anmelden, dann warten wir auch noch kurz.

Durch den Wuhletallauftreff ist mir auch schon die nächste Idee gekommen, denn ich würde gerne mal die Berliner #twitterlauftreff-Läufer treffen. Wie wäre es denn, wenn wir einen Wuhlelauftreff-Termin zum #twitterlauftreff-Termin umfunktionieren, und die Strecke gemeinsam angehen? Derzeit sind die Leute beim #twitterlauftreff für mich nur virtuelle Namen, was ich gerne ändern würde. Ich weiß ja noch nicht einmal, ob überhaupt weitere Berliner dort mit am Start sind, oder ob ich der Einzige bin. Sollte hier Interesse bestehen, könnten wir die Planung auch hier in den Kommentaren anstoßen.


Schlagwörter: ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Februar 2012 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Fitness für Körper und Geist", "Laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.