11 August 2011

Gegen Krieg und Recht auf Arbeit – Wahlwerbung der PSG

Die PSG kannte ich bisher noch nicht, aber wenn ich schon zwei Plakate von denen sehe, dann möchte ich die euch natürlich nicht vorenthalten. Besonders weil die Aussagen doch interessant sind und zur Diskussion anregen.

Wahlplakat der PSG in Berlin - Gegen Krieg und Militarismus
Wahlplakat der PSG in Berlin - Gegen Krieg und Militarismus

Nehmen wir Bild 1. Die PSG ist gegen den Krieg und möchte deswegen die Bundeswehr auflösen und den Kapitalismus bekämpfen. Und ich stimme mit der PSG sogar in einem Punkt überein: Kapitalismus in seiner heutigen Form bedeutet auch Krieg. Hierzu habe ich schon einmal einen Artikel geschrieben, welcher aber nicht auf meinem Blog zu finden ist. Aber auch wenn ich dieser Aussage zustimme, kann ich derzeit die Forderung nicht unterstützen, die Bundeswehr abzuschaffen. Dazu bräuchten wir ein anderes Weltsystem, in welchem keine Armeen mehr benötigt werden. Solange es aber noch ein Land gibt, welches eine Armee hat, brauchen auch die anderen Länder noch eine Armee, um das eigene Land zu verteidigen. Oder was meint ihr dazu?

Wahlplakat PSG Berlin - Recht auf Arbeit
Wahlplakat PSG Berlin - Recht auf Arbeit

Bild 2: Im ersten Punkt stimme ich wieder mit der PSG überein. Allerdings nur teilweise, denn wir benötigen keine 3-4 Millionen Stellen im Bildungs- und Pflegebereich. Und noch weniger sollten diese Stellen alle staatlich finanziert werden. Vielmehr sollte Hartz 4 menschlicher werden, was schon beim Antrag beginnt. Hartz 4 Empfänger sollten endlich wie Menschen behandelt werden und nicht wie Schmarotzer. Schließlich sind viele der Empfänger nicht freiwillig in dieser Situation und daran, dass die Menschen dort auch nicht so schnell wieder hinauskommen, ist auch eher das Hartz-4 System schuld. Was die Gewerkschaften betrifft, so verstehe ich das Problem der PSG derzeit noch nicht, da muss ich mich erst einmal einlesen.

Werbung

Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 11. August 2011 von Sven in category "Dies und Das", "Politik

1 COMMENTS :

  1. By Zunami (1 comments) on

    Wann hat die Bundeswehr das letzte mal Deutschland verteidigt?
    Gegen welchen äußeren Feind hältst Du die Bundeswehr zur Zeit für notwendig?

    Recherchier mal wieviele Menschen aktuell im Bildungs und Sozialbereich arbeiten.
    Es dürften schon alleine über 700.000 Lehrer sein.
    Und haben wir aktuell in Berlin nicht schon einen Mangel an Lehrern?

    HartzIV muss man nicht reformieren.
    Man muss die Ursachen dafür, dass die Menschen bei H4 landen, abschaffen.
    Ein Weg dahin ist Beschäftigung zu einem Einkommen, von dem man auch leben kann.

    Und jede weiter Privatisierung bringt uns weiter davon weg…

    wenn du mehr über die PSG wissen willst, kann ich dir die Seite http://www.wsws.org/de empfehlen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.