Januar 20 2011

Colorkey – In Bildern bestimmte Details hervorheben.

Ich hatte letztes Jahr ein paar Fotos gemacht, bei denen ich mir im nachhinein überlegt hatte, wie man ein bestimmtes Detail besser zum Ausdruck bringen könnte. Heute bin ich bei Uwe auf die Lösung gestoßen. Diese nennt sich „Colorkey“ und damit kann man einige schöne Sachen machen. Ich habe Uwe nach der Anleitung gefragt, weil ich ja selbst auch mit GIMP arbeite und er hat mir diese dann auch geschickt. Jetzt habe ich mich einmal an zwei Bildern versucht.

Der kleine Pilz im großen Wald
Der kleine Pilz im großen Wald
Die Biene
Die Biene

Wie ihr seht, sieht man jetzt ein Detail in Farbe und die anderen sind in Schwarz-Weiß. Die Ergebnisse von mir sind noch nicht perfekt, aber für die ersten beiden Versuche, gefallen sie mir schon recht gut.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht20. Januar 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das

7 COMMENTS :

  1. By Melvenue (20 comments) on

    Ich mag diese Art der Bildbearbeitung, so finde ich es auch zum Beispiel schön bei einem Portrait nur die Augen in Farbe zu lassen oder bei einem Kinderfoto nur die bunte Mütze. Da gibt es so viele schöne Spielereien.

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Ich hatte solche Fotos auch schön öfter gesehen, hatte bisher aber eben keine Ahnung wie man die denn macht. Seit Gestern weiß ich es aber und es kann gut sein, dass ich euch noch öfter damit auf die Nerven gehe 😉

  3. By Uwe (16 comments) on

    Das sieht doch ganz wunderbar aus!
    Um nicht zu sagen: das 2. „beegeistert“ (Das musste jetzt sein)
    Schön, dass du es umsetzen konntest – weitermachen! 🙂

  4. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hi Katrin,

    danke für den Tipp. Musste dich gerade erst einmal aus dem Spam-Ordner retten, wo du eingeordnet wurden bist ;-).

  5. By Katrin (3 comments) on

    Ah und ich wunderte mich schon, warum mein Kommentar hier gar nicht auftauchte, hatte schon die Befürchtung, mein Link ist nicht erwünscht 😉

  6. By baus (1 comments) on

    Das unten ist keine Biene, sondern eine Schwebfliege, hat nichtmal nen Stachel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.