Januar 4 2011

Der Kultriegel kehrt zurück – Die Milka Lila Pause

[Trigami-Review]

Milka
Milka

Milka Lila Pause, Champ Milchtrink und Yes-Törtchen, alle diese Produkte habe ich als Kind geliebt. Also Ende der 80iger Jahre und die gesamten 90iger Jahre. Aber es gibt noch etwas, was diese Produkte gemeinsam haben. Sie sind nach und nach alle vom Markt verschwunden. Aber bei der Milka Lila Pause gibt es jetzt Grund zur Hoffnung, denn Milka plant, diese eventuell als limitierte Edition wieder auf den Markt zurückzubringen. Allerdings nur für kurze Zeit, was bedeutet das man ab jetzt wohl immer mit offenen Augen durch die Kaufhallen in Deutschland gehen sollte.

Aber Stop, jetzt nicht gleich losrennen, denn es kommt noch viel besser. Denn ab den 12.01.2011 kann man Produkttester für die Milka Lila Pause werden. Aber Eile ist geboten, denn nur 200 ausgewählte Personen werden ein Testpaket von Milka erhalten. Diese können die Milka-Lila-Pause dann exklusiv testen, noch bevor der Kultriegel wieder auf dem Markt erscheint. Allerdings müsst ihr dafür auch etwas tun. Ihr müsst euch ab dem 12.01.2011 auf der Seite vom Milka bewerben, und zwar unter dem Motto „Deine schönsten Erinnerungen zur Milka Lila Pause“. Dazu müsst ihr ein Foto zur Verfügung stellen und einen detaillierten Fragebogen ausfüllen. Danach müsst ihr so viele Stimmen für euch Gewinnen, wie nur irgendwie möglich sind, denn Milka sucht sich dann aus den Teilnehmern, welche die meisten Stimmen haben, die 200 exklusiven Tester heraus.
Also vergesst nicht den 12.01.2011 in eurem Kalender zu markieren, und informiert eure Freunde darüber, dass sie für euch stimmen sollen.

Milka Lila Pause
Milka Lila Pause - Der Kultriegel kehrt zurück

Alle weiteren Informationen zu dieser Aktion findet ihr auf der Webseite von Milka. Aber nicht nur diese Informationen findet ihr auf der Milka-Seite, sondern auch viele andere Informationen rund um Milka. So könnt ihr euch zum Beispiel über die Geschichte des Unternehmens informieren, euch die Milka-Werbespots anschauen, alles über die Produkte erfahren, natürlich auch über die Zusammensetzung. Ihr könnt aber auch Mitglied der Milka-Gemeinschaft „Kuh-munity“ werden oder einfach nur im Internet-Laden etwas einkaufen.

Weitere Informationen zum Kultriegel und zu der Aktion findet ihr ihr hier.


Schlagwörter: , , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht4. Januar 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Werbung/Trigami

5 COMMENTS :

  1. By Zauberer und Magier (1 comments) on

    Juchhu, juchhu, juchu!!!! PAAAAAARTYYYYY!!!!!! Was freu ich mir. Ich verstehe garnicht, warum es die Produkte alle nicht mehr gibt. Bei Raiders/Twix ging es doch auch, das kennen wir seit eh und jeh. Keiner käme (hoffenltich) auf die Idee und will das abschaffen um es dann irgendwann in einer limitierten Aktion wiederzubeleben.

  2. By Kathrin (49 comments) on

    Also hätte ich mir nicht erst ein Süßigkeiten Verbot gegeben hätte ich auch mal mein Glück versucht…. aber naja.

  3. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Du solltest dein Verbot noch einmal überlegen, zumindest dann, wenn die Riegel auf dem Markt sind 😉

  4. By Kathrin (49 comments) on

    ach die wird es im März auch noch geben. Jetzt überlege ich nicht. Immerhin ist man die ersten Tage ja immer sehr anfällig alles hinzuschmeissen. Aber der erste Besuch bei meine Eltern habe ich scho mal erfolgreich hinter mich gebracht 😀

  5. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Hach ich kann dir jetzt schon sagen, sobald die auf dem Markt sind kaufe ich sie alle weg und du bekommst keinen mehr 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.