Dezember 12 2010

Wochenrückblick KW 49/2010

Heute ist der 12.12.2010 – das bedeutet, dass ihr in 12 Tagen all eure Geschenke zusammenhaben müsst, denn dann kommt der Weihnachtsmann und verteilt diese.

Arbeiten


Arbeiten war diese Woche nicht wirklich interessant, ich habe zwei Texte für eine andere Seite geschrieben und ansonsten nur noch ein wenig an der Broschüre gearbeitet. Sehr viel mehr war nicht los, was aber nicht heißt, dass ich mich gelangweilt hätte 😉

Laufen


Diese Woche sind es gerade einmal 10,5 KM geworden, also noch einmal weniger als in der letzten Woche. Aber naja, ich werde es überleben und nächste Woche dann wieder richtig angreifen.

Heute habe ich einen Volkslauf total verschlafen. Um 10 Uhr wäre er losgegangen, aber wie ich auf einen anderen Blog gelesen habe, habe ich nicht wirklich viel verpasst. Es war wohl zu nass und zu glatt 😉 .

Schreiben


Wie oben schon erwähnt, habe ich diese Woche zwei Texte für eine andere Seite geschrieben. Der erste Text sollte eigentlich schon vor ein paar Wochen geschrieben werden, aber irgendwie ist dann der Kontakt abgebrochen und es ist nicht daraus geworden. Diese Woche habe ich es dann aber nachgeholt, und gleich noch einen zweiten Text geschrieben. Ansonsten war auch das Schreiben diese Woche nur Nebensache, fragt mich nicht warum, aber irgendwie hatte ich diese Woche keine wirkliche Lust, obwohl es genügend Anlässe gegeben hätte.Ich werde es aber nächste Woche wieder öfter machen, also das Schreiben 😉

Sonstiges


Diese Woche habe ich leider keinen Blog überfallen. Ich hatte zwar schon den ein oder anderen im Auge, bin aber, durch meine Lustlosigkeit, nicht dazu gekommen die Beiträge zu verfassen. Aber wie schrieb ich davor schon, nächste Woche wird alles besser 😉



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht12. Dezember 2010 von Sven in Kategorie "Dies und Das

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.