März 20 2010

Spiele-Offensive.de – Spielanleitungen auf Video

Kennt ihr das auch manchmal, ihr habt euch ein Spiel gekauft und wollt es spielen, versteht beim Studieren der Spielanleitung aber nur Bahnhof? Oder aber ihr habt ein Brettspiel was ihr mal wieder Spielen wollt und die Spielanleitung ist verschwunden?  Im zweiten Fall geht man dann meist ins Internet und wird vielleicht fündig, wenn es euch aber so geht wie mir beim Spiel Activity werdet ihr die Anleitung nicht finden und dann gibt es zwei Möglichkeiten, man organisiert von irgendwem anderen die Spielanleitung oder aber man muss sich das Spiel noch einmal neu kaufen, was bei den Preisen meist nicht schön ist. Im ersten Fall, in dem nämlich wenn man nur Bahnhof versteht beim Spielanleitung lesen, bringt das alles überhaupt nichts, dann braucht man jemanden der einen das Spiel einfach erklärt. Und  genau hier, wie auch beim zweiten Fall kommt die Seite Spiele-offensive.de ins Spiel. Das ganze ist natürlich auch für Spieleanleitung- Lese Verweigerer sehr geeignet, da man nicht mehr selber lesen muss 😉

Spiele-Offensive.de – Gesellschaftsspiele Onlineshop


Ich durfte jetzt für spiele-offensive.de einmal das Spiel „Der Hexer von Salem“ testen. Nicht unbedingt wegen dem Spiel, sondern um mir einen überblick über den Aufbau des Spielregel-Videos zu machen. Von diesen gibt es derzeit übrigens über 250 auf der Seite und das längste Video ist 2 1/2 Stunden lang. (ich muss zugeben, da wäre ich wohl eingeschlafen 🙂 )

Am Freitag Abend habe ich mich dann aufgemacht um das Spiel mit meinen Bruder, seiner Freundin und meiner Mutter zu spielen. Vorher haben mein Bruder und  ich natürlich die Spielanleitung auf Video angeschaut, welche in mehrere Teile gegliedert ist. Am Anfang gibt es eine kurze Einleitung zum Spiel. Hier wird das Spiel genannt und kurz erklärt welchen Hintergrund das Spiel hat.

Danach wird dann ausgiebig der Aufbau des Spiels erklärt. Hier muss ich anmerken das mir das ein wenig zu lange gedauert hat, aber wenn man das Spiel dann aufbaut wird einen sehr schnell klar, dass die länge dieser Sequenz gerechtfertigt ist, weil einem gleich erst mal alles erklärt wird was einen dort so aus der Spielekiste entgegen fällt. Wo gehört was hin, welche Dinge müssen verdeckt wo liegen und sowas alles. Nach dem Genuss dieser Sequenz kann man beim Aufbau eigentlich nichts mehr falsch machen und da es einen gleich anhand des Spielbretts gezeigt wird sind Missverständnisse eigentlich ausgeschlossen.

Dann geht es weiter zum Spiel. Hier gibt es kurz die Spielregeln und dann, je nach Aufbau des Spiels, werden auch noch die einzelnen Phasen des Spieles erklärt. Es werden viele Beispiele gezeigt, so dass man am Ende auch beim spielen selber nichts mehr falsch machen kann.

Am Ende gibt es dann noch eine Empfehlung mit weiteren Spielen, welche zu dem vorgestellten Spiel passen.

Fazit:

Im großen und ganzen ist die Idee klasse und auch wirklich gut umgesetzt. Ab und zu sind die Videos ein wenig zu lang und der nervöse Spieler (ich gehöre dazu 😉 ), der schnell losspielen möchte hört wahrscheinlich nicht mehr ganz so Aufmerksam  zu. Hier wäre vielleicht noch eine „Schnellanleitung“ erforderlich, in welcher das Spiel für die nervösen Spieler nicht ganz so ausführlich beschrieben wird. Ansonsten ist es ein wirklich abgerundetes Konzept. Wir haben das Spiel ohne Probleme verstanden und das, obwohl es schon ziemlich viele Regeln gibt, welche zu beachten sind. Hinzu kommt, dass man sich jede Phase des Spiels immer und immer wieder erklären lassen kann. Die Videos sind nämlich so aufgebaut, dass man von Sequenz zu Sequenz wechseln kann. In meinen Beispiel waren die Sequenzen :

  • Einleitung
  • Spielaufbau
  • Spielanleitung
  • Phase 1
  • Phase 2
  • Phase 3
  • Spielenempfehlung

Zwischen diesen sechs Sequenzen kann ich hin und herspringen und kann mir, wenn ich z.B. die zweite Phase nicht verstanden habe, diese noch einmal erklären lassen. Ich muss mir also nicht noch einmal das ganze Video anschauen, was wirklich ein großer Vorteil ist, während des Spielens. So war es jedenfalls bei uns.

Übrigens wird die Video Spieleanleitung immer gleich freigeschaltet wenn ihr das Spiel bei spiele-offensive.de kauft, aber auch alle anderen können sich die Spielanleitungen für 4, – Euro freischalten lassen. Wer sich erst die Spieleanleitung anschaut um zu schauen ob das Spiel was für einen ist und sich erst danach entscheidet das Spiel bei spiele-offensive.de zu kaufen, bekommt die 4,- Euro verrechnet.  Und um euch jetzt noch voll und ganz von der Seite zu überzeugen hier noch ein paar Fakten. Auf spiele-offensive.de gibt es derzeit über 5200 Spiele aus denen ihr auswählen könnt und welche euch Versandkostenfrei geliefert werden.

Übrigens ist es uns bisher noch nicht gelungen das Spiel zu gewinnen, aber hier werden wir noch üben und die Zusammenarbeit verbessern 😉

Ach ja, die Spielanleitung nicht wegwerfen, einige Symbole muss man doch mal nachschauen 😉


Schlagwörter: ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht20. März 2010 von Sven in Kategorie "Fitness für Körper und Geist", "Werbung/Trigami

2 COMMENTS :

  1. By Zelina (1 comments) on

    an den neuen spielen nervt es mich sowieso an, dass man erst hunderte von seiten lesen und verstehen muss. das war früher alles besser.

  2. By Walter Pager (1 comments) on

    Da kann ich meinen Vorredner nur zustimmen. Vor allen nervt es wenn so gut wie jede Taste auf der Tastatur mit irgendwas belegt ist und man dann immer nachschauen muss was dann was ist.
    Spieleanleitung auf Videos find ich recht gut zur Ergänzung und Gott sei Dank ist es heut zu Tage Standard dass es ein Tutorial als erste „Mission“ gibt (siehe Command & Conquer z.b.)

    LG
    Walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.