Dezember 4 2009

Wochenrückblick 30.11 – 04.12.2009

Diese Woche gibt nicht viel zurück zu blicken. Am Montag habe ich meine Matheklausur verhauen (oder sie mich), am Dienstag habe ich mir in Englisch einen Vortrag über Amerikanisierung angehört und dann auch noch ein wenig zum Thema gearbeitet. Am Mittwoch dann meine Physikklausur, die ich im übrigen mit einer 3+ abgeschlossen habe, wie ich heute erfahren habe. Donnerstag war dann Deutsch und PW an der Reihe. Was wir in Deutsch gemacht habe, habt ihr hier ja einen kleinen Auszug mit dem umschreiben des Gedichts „An die Nachgeborenen“ in eine Rede, was ich Gestern ja hier veröffentlicht habe. Und heute, heute habe ich nun Physik gehabt, wo wir uns noch mal ein Video zur Quantenphysik angeschaut haben und dieses Thema dann auch beendet haben.

Das war der Wochenrückblick und nun der Wochenendvorblick 😉

Wichtiger ist mir nämlich das ich an diesen Wochenende ehrenamtlich auf einer Nikolaus-Feier für sozial benachteiligte Kinder helfen werde. Ich bin mir sicher das ich dabei jede Menge Spaß haben werde und für mich selbst wieder ein wenig was dazu lernen und meinen Horizont ein wenig erweitern kann.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht4. Dezember 2009 von Sven in Kategorie "Dies und Das

2 COMMENTS :

  1. By plerzelwupp (5 comments) on

    Sorry, wenn ich grinsen musste, dass die Mathe-Klausur auch Dich verhauen hat 😉

    Schön finde ich, dass Du bei dieser Nikolaus-Feier behilflich bist. Apropos … auch ich werde morgen den Nikolaus spielen 😉

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Für deine Kinder oder auf einer Veranstaltung?
    Die Mathe-Klausur hat mich übrigens wirklich verhauen 😉

    Lieben Gruß
    Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.