Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Gestern habe ich nun schon einmal ein wenig Feedback für meinen Deutschvortrag bekommen den ich vor ewig langer Zeit gehalten haben. Und wurde gleich erst mal geschockt! Sollte ich wirklich eine falsche Info in meinen Handout gegeben haben? Sollte ich einen König verwechselt haben und einen falschen Land zugeordnet haben. War mein Philipp II gar nicht der für den er sich ausgab?

Nun vielleicht sollte ich erst einmal kurz erklären worum es geht. In meinen Vortrag über die Entstehung und den historischen Hintergrund von Nathan gab es in der Historie einen König namens Philipp II (Lebte zur Zeit des dritten Kreuzzuges und kämpfte auch da 😉 1189-1192) Nun behauptete ich doch einfach das dieser der König von Frankreich war. Meine Lehrerin ging nun aber davon aus das dieser der König von Spanien war. Wer hat recht?

Ich natürlich 😉 . Den Philipp den ich meinte, der mit der zwei hinten dran, dass war wirklich der König von Frankreich und er wird es auch bleiben und niemand wird das mehr ändern. Aber, meine Lehrerin hatte auch recht. Denn es gab auch einen König mit den Namen Philipp und einer zwei hinten dran, der in Spanien, oder in einen Teil von Spanien herrschte. Das war aber einige Jahre später und zwar 1556 – 1598. Also mein Vortrag ist korrekt, meine Lehrerin hatte auch in gewisser weiße Recht, jeder hatte Recht, so ist das doch schön.

Festzuhalten bleibt, ich hatte mehr recht 😉 und mein Vortrag ist richtig, muss ich also nicht ändern.