Dezember 21 2011

Jahresrückblick – Paradepower

Hach, wie schnell das Jahr doch vergangen ist. Heute ist schon Zeit für meinen letzten Beitrag bei Missis Paradepower. Und das Thema ist ziemlich passend, es ist ein Jahresrückblick. Los geht’s:

Im Großen und Ganzen, ist das Jahr für euch eher positiv oder negativ verlaufen?

 

Weder noch. Spontan könnte ich jetzt weder positive oder negative Dinge aufzählen. Es war halt so ein 0-8-15 Jahr, alles ging irgendwie, die Tage vergingen, die Wochen, die Monate und nun sind wir am Ende angekommen.

Was waren die besten Ereignisse?

 

Bei mir gab es in diesem Jahr keine Ereignisse, die ich aufzählen könnte. Ich habe keine große Liebe gefunden, kein Buch veröffentlicht, habe nicht im Lotto gewonnen. Mir fällt wirklich nichts ein.

Worauf hättet ihr auch gut verzichten können?

 

Auf die vielen Erkältungen, die mich dieses Jahr doch ziemlich oft lahmgelegt haben und natürlich auf die Rückenschmerzen, die ich vor knapp einen Monat hatte.

Habt ihr neue Freundschaften geschlossen oder vielleicht alte aufgefrischt?

 

Nein, weder Neue geschlossen noch Alte aufgefrischt.

Habt ihr euch irgendwie persönlich weiterentwickelt? Zum Beispiel ein neues Hobby angefangen? ^^

 

Auch hier ein Nein. Ich habe nichts Neues angefangen, habe mich auch nicht weiterentwickelt. 2011 war einfach ein langweiliges Jahr.

Erzählt uns von euren Vorsätzen fürs neue Jahr. [optional]

 

Ich habe nie Vorsätze. Ich finde, wenn man etwas machen will, dann sollte man sofort damit anfangen und es nicht noch ins neue Jahr verschieben. Das ist schon ein schlechter Anfang für jeden guten Vorsatz.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht21. Dezember 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Paradepower

2 COMMENTS :

  1. By Ellen (34 comments) on

    Bei einer Summierung am Ende des Jahres war ich noch nie völlig zufrieden. Man kann ja nie alle die Ziele erreichen, aber zum Glück macht man diese Summierungen immer in der Weihnachtszeit, und dann vergisst man leichter die schwierige Tage des Jahres. Ich habe schon ganz viele neue Plaene für die Zukunft, aber ich möchte nicht verplant werden so werde ich dieses Jahr ein bisschen vorsichtiger sein:) Ich wünsche allen ein glückliches neues Jahr!lg

  2. By Sindi (14 comments) on

    Ich mache nie eine Jahressummierung, am Ende des Jahres konzentriere ich immer an die Zukunft, ich mache neue Plaene, aber keine grosse, damit ich mich nicht verplane. Was schon geschehen ist, kann nicht mehr geaendert werden. Natürlich muss man die Konsequenzen in Berücksichtigung nehmen um die früheren Fehler vorbeugen zu können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.