April 19 2011

So langsam mache ich mir Sorgen um die BIG 25

So langsam fange ich an, mir Sorgen zu machen. In drei Wochen ist der BIG 25 und die letzten beiden Trainingseinheiten waren schrecklich. Am Sonntag musste ich nach 5,6 KM abbrechen und am Dienstag waren es gerade einmal 4,6 KM. Damit bin ich nach den beiden Trainings in der letzten Woche, in welchen ich 10- bzw. 13 Kilometer gelaufen bin, doch noch ziemlich eingebrochen. Aber ich glaube, damit hätte man wohl rechnen können.

Am Sonntag war das Training eine richtige Qual. Den ersten Kilometer wollte ich sterben, danach wurde es so langsam besser, aber nach 5,6 Kilometern musste ich dann abbrechen. Es war nichts mehr drin, die Energie war weiß ich wo, und meine Beine wollten mich überhaupt nicht mehr tragen. Außerdem haben mich meine Muskeln umgebracht, die von Anfang an nicht wirklich frei waren und wehgetan haben.

Heute, also am Dienstag, ging das mit den Muskeln dann schon wieder, es fing sogar ganz gut an. Aber nach 4,6 Kilometern waren meine Akkus dann schon wieder leer – was das Ende des Trainings bedeutete.

Wenn die nächsten Trainingseinheiten nicht wieder bedeutend besser werden, dann muss ich mir um die BIG 25 doch langsam sorgen machen.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht19. April 2011 von Sven in Kategorie "Laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.