März 7 2011

Blogvorstellung: Bernd aus Friedrichshain

Mein Laufpartner Bernd hat seit einigen Monaten einen Blog. Noch ist er nicht wirklich bekannt, weswegen ich mir diesmal seinen Blog ausgewählt habe, um diesen hier vorzustellen.

Laufen, Sport und Politik

Bernd hat ziemlich viele Interessen und all diese versucht er auch, in seinem Blog unterzubringen. Deswegen findet ihr nicht nur Fotos und Laufberichte im Blog, sondern auch Artikel zu aktuellen politischen Themen oder zu anderen aktuellen Themen, welche nicht die Politik betreffen. So findet ihr seine Meinung zum Fall Guttenberg, genauso wie seine Meinungen zum aktuellen Geschehen beim Sport. Aber auch die Deutsche Bahn und die S-Bahn Berlin kommen bei ihm nicht davon. Ihr findet also sehr viele Themen in seinem Blog, so das für fast jeden etwas dabei sein sollte.

 

Warum empfehle ich euch diesen Blog?

Nun, ich könnte nicht sagen, dass ich ihn schon lange lese, aber ich lese ihn schon, seit es diesen Blog gibt. Außerdem ist Bernd mein Laufpartner, weswegen mich die Themen in seinem Blog sehr interessieren und weswegen ich es auch wichtig finde, dass Bernd eine große Leserschaft bekommt. Und da ich hier im Blog ja doch schon einige Leser habe, möchte ich diese Plattform gerne nutzen. Ich persönlich hätte mich früher auch darüber gefreut, wenn mein Blog irgendwo erwähnt wurden wäre, weil es kleine Blogs doch immer sehr schwer haben, neue Leser zu finden.

So jetzt aber genug geredet, hier geht es jetzt zum Blog.

 



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht7. März 2011 von Sven in Kategorie "Blogvorstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.