Januar 9 2011

Wochenrückblick KW01/2011

Hach die erste Woche war schon irgendwie spannend. Ich war das erste Mal bei einer richtigen Lesung, habe meinen ersten Volkslauf in diesem Jahr absolviert, aber ich möchte nicht zu viel verraten, denn das folgt ja alles noch 😉 .

Arbeiten


Ich habe diese Woche wieder im Büro gearbeitet. Als Erstes habe ich mich ein wenig mit dem Buchhaltunsprogramm beschäftigt, welches ich in diesem Jahr regelmäßig benutzen werde. Als Übung werde ich die ganzen Belege des letzten Jahres verbuchen, auch wenn ich das eigentlich gar nicht muss.

Dann habe ich mich weiterhin mit Scribus beschäftigt, diesmal mit den Funktionen, um in einem PDF-Dokument Textfelder einzufügen, die man dann nachträglich ausfüllen kann. Ihr kennt das sicher alle aus den Formularen für bestimmte Ämter. Das Ganze kann man nämlich auch für ein Faxformular nutzen und für noch einige andere Dinge. Eigentlich sehr interessant, wenn man es denn verwendet.

Laufen


Ich bin super ins neue Jahr gestartet. Zwar musste ich am Zweiten kurz aussetzen, da sich eine leichte Erkältung einstellte. Aber am Vierten ging es dann endlich los mit dem Training. Unsere Trainingsstrecke war zwar noch nicht optimal, sodass wir weiterhin mit Schneeketten laufen mussten – welche mich ehrlich gesagt langsam ankotzen – aber es waren 26 KM sind es dennoch geworden. Am Sonntag ging es dann auch noch zum ersten Volkslauf in diesem Jahr. Dabei handelt es sich um die Winterlaufserie, welche aus insgesamt 3 Läufen besteht. Den Ersten habe ich heute hinter mich gebracht, und zwar 10-KM. Die nächsten Läufe gehen dann über 15-KM und dann über die Halbmarathon-Distanz. Ich freue mich schon drauf und am 30.01.2010 bin ich dann gespannt, wie die Gesamtzeit nach allen drei Läufen ist.

Insgesamt habe ich diese Woche also 36 KM geschafft, nächste Woche werden es dann mindestens 41-KM. Ich freue mich schon!

Schreiben


Ich habe es geschafft, ich habe endlich mal wieder einen Artikel auf Suite101 veröffentlicht. Das war irgendwie befreiend für mich, nachdem ich nun schon fünf oder sechs Wochen keinen Artikel mehr fertigbekommen habe. Ansonsten konnte ich mich die letzte Woche nicht wirklich viel mit dem Schreiben beschäftigen, da ich mich mit den vielen Projekten beschäftigt habe, bei denen ich dieses Jahr mit diesem Blog teilnehmen möchte. Nächste Woche ändert sich das aber wieder, denn dann werde ich auch auf Textbroker und Content.de wieder damit anfangen.

Sonstiges


Der Höhepunkt (ich wollte schon Highlight schreiben) der Woche war natürlich die Lange Lesenacht, bei welcher ich am Freitag war. Ich konnte natürlich nicht ahnen, dass die Lesenacht wirklich sehr lang wird, denn ich war erst kurz vor 1 Uhr nachts wieder auf dem Weg nach Hause, aber Spaß gemacht hat es dennoch. Eine kleine Zusammenfassung findet ihr hier.

Zum Schluss noch ein Foto, welches ihr mir erklären müsst.

Da hängt ein T-Shirt im Baum
Da hängt ein T-Shirt im Baum

Warum hängt da ein T-Shirt im Baum?



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht9. Januar 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das

2 COMMENTS :

  1. By Bernd (186 comments) on

    Das ist bestimmt eine Vogelscheuche 😉

    Also Sven, den HM machst Du zwar ohne mich diesmal, aber ich wünsche Dir alles Gute dafür 🙂

    Vorher laufen wir aber noch die 15 km gemeinsam bei der Winterserie.

  2. By Kathrin (49 comments) on

    Ich kann es dir zwar nicht sagen, aber das mit dem T-shirt ist wirklich zum brüllen komisch 😀

    Mensch deine Kamera hat sich wirklich schon gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.