September 3 2010

Firmenlauf + Friedrichsfelder Gartenlauf

Dieses Wochenende wird wirklich mal etwas härter werden, denn ich werde insgesamt an zwei Läufen teilnehmen. Anfangen werde ich heute mit dem Berliner Firmenlauf. Diesen bin ich vor zwei Jahren schon einmal mitgelaufen, von daher weiß ich was auf mich zukommt. Aber die sechs Kilometer wollen auch erst mal überwunden werden und außerdem war dieser Lauf gar nicht in meiner Planung berücksichtigt. Aber okay, Chancen soll man nutzen und so werde ich den Lauf mitnehmen.

Am Sonntag geht es dann über die 10 KM Strecke beim Friedrichsfelder Gartenlauf. Auch diesen Lauf habe ich letztes Jahr schon bewältigt, ich kenne also die Strecke und ich weiß wo der Start ist. Das ist wichtig zu erwähnen, denn letztes Jahr wusste ich es nicht und hätte beinahe den Start verpasst, obwohl ich rechtzeitig genug von zu Hause los bin.

Dieser Lauf am Sonntag soll mich dann auch wieder näher an eine Zeit unter 50 Minuten ran bringen. Ich glaube zwar noch nicht, dass ich es schon bei diesen Lauf schaffe diese Grenze zu unterbieten, aber ich kann näher rankommen als beim letzten Lauf, was ja dann schon ein Erfolg wäre. Die 50 Minuten möchte ich dann aber in zwei Wochen bei einem weiteren Volkslauf unterbieten, weswegen mir dieser Lauf helfen kann, realistisch einzuschätzen, was ich im Training noch machen muss um an diese Zeit heran zu kommen.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht3. September 2010 von Sven in Kategorie "Fitness für Körper und Geist

1 COMMENTS :

  1. By anni (29 comments) on

    Wünsch dir viel Erfolg bei deinem sportiven Wochenende. (:
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.