März 31 2010

Der letzte Vortrag ist vorbei

Also er war eigentlich schon letzte Woche vorbei. Den Inhalt davon hatte ich ja auch schon veröffentlicht, es ging um Zypern und nun habe ich ihn hinter mir. Es ist eine eins geworden, aber er war wieder nicht perfekt. Diesmal habe ich mich zwar nicht an meinen Karteikarten aufgehalten, ich hatte nämlich keine und habe mich einfach auf mein Gehirn verlassen, welches mir eigentlich immer gute Dienste erweist, ich traue ihn nur zu selten. Nein diesmal habe ich den Vortrag zu wenig visualisiert. Das lag zum einen daran, dass mein Drucker derzeit nicht so schön druckt wie er soll und zum anderen an der Tatsache, dass ich mir keine Folien leisten konnte. Als Feedback kam dann halt, dass es zu wenig Halt für den Zuhörer beim Vortrag gab. Wenn ein wenig mehr Visualisiert wurden wäre, dann wäre der Vortrag auch wirklich perfekt gewesen und die Konzentration des Zuschauers wäre etwas gesteigert gewesen.

Ich werde mir fürs nächste mal, wenn es denn im Studium ein nächstes mal gibt, etwas besseres Einfallen lassen, vielleicht besorge ich mir doch mal irgendwie einen Laptop oder sowas (Klauen oder so 😉 ) und bereite dann immer PowerPoint Präsentationen her, was die Kosten für die Folien minimiert 😉



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht31. März 2010 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "PW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.