31 März 2010

Der letzte Vortrag ist vorbei

Also er war eigentlich schon letzte Woche vorbei. Den Inhalt davon hatte ich ja auch schon veröffentlicht, es ging um Zypern und nun habe ich ihn hinter mir. Es ist eine eins geworden, aber er war wieder nicht perfekt. Diesmal habe ich mich zwar nicht an meinen Karteikarten aufgehalten, ich hatte nämlich keine und habe mich einfach auf mein Gehirn verlassen, welches mir eigentlich immer gute Dienste erweist, ich traue ihn nur zu selten. Nein diesmal habe ich den Vortrag zu wenig visualisiert. Das lag zum einen daran, dass mein Drucker derzeit nicht so schön druckt wie er soll und zum anderen an der Tatsache, dass ich mir keine Folien leisten konnte. Als Feedback kam dann halt, dass es zu wenig Halt für den Zuhörer beim Vortrag gab. Wenn ein wenig mehr Visualisiert wurden wäre, dann wäre der Vortrag auch wirklich perfekt gewesen und die Konzentration des Zuschauers wäre etwas gesteigert gewesen.

Ich werde mir fürs nächste mal, wenn es denn im Studium ein nächstes mal gibt, etwas besseres Einfallen lassen, vielleicht besorge ich mir doch mal irgendwie einen Laptop oder sowas (Klauen oder so 😉 ) und bereite dann immer PowerPoint Präsentationen her, was die Kosten für die Folien minimiert 😉

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 31. März 2010 von Sven in category "Dies und Das", "PW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.