Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Gestern und heute hatte ich eine Diskussion auf einen anderen Blog (würde gerne verlinken, aber er geht gerade nicht) über die Piratenpartei und deren Ziele beim Urheberrecht. Die Person mit welcher ich diese Diskussion hatte und auch gerne weiter führen würde, ist der Meinung das Künstler kein Anspruch auf eine Vergütung ihrer Produkte hätten, sondern erst den Konsumenten überzeugen müsste, dass dieser für das Produkt Geld bezahlen sollte.

Ich bin allerdings der Meinung das dies nicht der Ansatz der Piraten ist. Dazu einen Auszug aus dem Programm der Piraten welches ich ausgedruckt habe, ich hoffe es ist noch aktuell:

Wir erkennen die Persönlichkeitsrechte der Urheber an ihrem Werk in vollem Umfang an. Die heutige Regelung der Verwertungsrechte wird einem fairem Ausgleich zwischen den berechtigten wirtschaftlichen Interessen der Urheber und dem öffentlichen Interesse an Zugang zu Wissen und Kultur jedoch nicht gerecht. ….

Ich glaube in diesem Abschnitt wird schon klar das die Piraten auch dem Künstler einen fairen Lohn für ihre Arbeit zugestehen, nur das derzeitige System lasse dieses nicht zu. Es wird nicht gefordert das der Künstler erst beweisen müsse das er ein Recht auf Bezahlung hätte.

Die Diskussion darüber finde ich aber sehr interessant, also über die Auslegung, und ich würde sie auch gerne weiterführen. Gleichzeitig bin ich aber auch an eurer politischen Meinung interessiert. Also werfe ich mal ein Stöckchen in die Bloglandschaft:

  1. Welche Partei favorisiert ihr?
  2. Welches politische Thema ist für euch zur Zeit am interessantesten?
  3. Welches Projekt der derzeitigen Regierung würdet ihr gerne wieder ändern?
  4. Wie steht ihr zur Zensur im Internet und generell?

Ich freue mich über jeden der mitmacht, werfe es aber auch mal ein paar Leuten an den Kopf. Am meisten interessiert mich ja die Meinung von Baynado, dann würde mich auch noch interessieren was ein Urgestein aus München für eine Meinung hat, Karla weiß sicher wen ich meine 😉

So dann will ich aber natürlich auch Antworten geben 😉

  1. Ich habe lange Zeit die SPD favorisiert und gewählt und zwar bis vor der letzten Europawahl, denn bei dieser habe ich dann die Piraten gewählt und das ist auch zur Zeit die Partei die ich favorisiere.
  2. Das „Zensur“-Gesetz natürlich.
  3. Die Gesundheitsreform. Wenn ich schon einen Topf schaffe wo das gesamte Geld hinfließt und ich einen einheitlichen Beitragssatz einführe, dann kann ich auch gleich die Krankenkassen auf eine einzige einschrumpfen. Wozu so viele Manager durchfüttern, wenn ich doch eh überall das selbe zahle? Dann doch lieber eine Krankenversicherung mit einer Führung und mit weniger Kosten für die Unterhaltung der Führungsebenen 😉
  4. Zensur, dass erinnert mich nicht an Demokratien, nein das erinnert mich an andere Regierungssysteme, welche wir ja in einigen Ländern haben. Zensur, dass erinnert mich an 1984 und an den Anfang eines totalen Überwachungsstaates.

So das reicht nun seid ihr dran….

19% Mehrwertsteuer auf Lebensmittel, Zensur, Datenspeicherung, gläserner Bürger. Nur einige Themen die für die CDU/CSU sehr wichtig sind.

19 % für die Banken

Jahrelang haben die Banken und andere Wirtschaftsvertreter gefordert das sich der Staat aus der Wirtschaft raushält. Jetzt haben sie Mist gebaut und schön wird der Staat um Hilfe gebeten. Und weil der Staat selber ja nur durch die Wirtschaftskraft des Bürgers Geld aufbringen kann, soll dieser nun für den Mist den die Wirtschaft gebaut hat zahlen.  Vergünstigte Mehrwertsteuersätze auf Lebensmittel und Druckerzeugnisse sollen abgeschafft werden, damit wieder genug Geld für die Banken da ist. Die Frage ist halt, kann es der richtige Weg sein noch mehr Menschen in den Hunger zu stürzen? Was soll es bringen wenn sich Millionen von Menschen nicht mehr die Lebensmittel leisten können, die sie zum leben brauchen? Es zeigt sich doch auch hier wieder das die Politik der Wirtschaft hilft die Menschen auszubeuten. Man kann sich weder auf Faire Löhne einigen, noch bleiben diese Menschen außen vor wenn es um die Finanzierungsfrage der Wirtschaftskrise geht, die von Menschen ausgelöst wurden, welche nie am Hungertuch nagen werden.

Wie wäre es denn wenn man diesen Managern erst mal einen Großteil ihres Vermögens abnimmt um damit die Krise zu finanzieren?

Zensur

Auf Umwegen nähern wir uns nun den Chinesen an, welche schon sehr lange ihr Internet zensieren. Sicher muss es Schutz gegen Kinderpornographie geben, aber muss es wirklich so sein? Warum ein Stoppschild, wenn man doch eigentlich löschen könnte? Ich bin mir sicher das es überall auf der Welt Gesetze gegen Kinderpornographie gibt und wenn die Länder hier zusammen arbeiten würden, würde man mit dem Löschen gar keine Probleme haben.

Aber dann hätte man eben kein Grund ein Zensurgesetz einzuführen. Ein Gesetz was so schlecht Formuliert ist, dass man es auf fast alle Webseiten im Internet anwenden könnte.

Nur zwei Beispiele von vielen und doch hat die CDU/CSU immer noch einen so großen Zuspruch in der Bevölkerung. Sie wird gewählt, obwohl sie schon lange nicht mehr das beste für den Bürger möchte. Der Überwachungswahn der CDU/CSU lässt grüßen und erinnert sehr an einen schönen Roman von George Orwell.  Hinzu kommen Fonds für Krankenversicherungsbeiträge die wohl mehr Kosten, als dass sie Einsparungen bringen. Wenn man schon nur noch einen Topf hat, dann kann man das doch auch gleich mit einer Krankenversicherung abdecken, die ganzen Manager die da eingespart werden könnten….

Nun wiegesagt, ich verstehe nicht wie man so eine Partei wählen kann. Was Überwachung und Datenspeicherung bringen kann hat Deutschland schon am eigenen Leib erfahren müssen und doch entwickelt man sich wieder dorthin.