Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

In letzter Zeit wird mir immer mehr bewusst das nicht wir entscheiden wofür wir unserer Geld ausgeben, welches wir mit täglicher, harter Arbeit verdienen, sondern die Politiker tun das. Hierbei sind jetzt nicht mal die Steuern gemeint, die jeder von seinem Lohn zahlt, sondern die ganzen anderen Gebühren, die einfach mal so von den Politikern beschlossen werden und die der Bürger dann bezahlen muss, ob er will oder nicht.

Die GEZ zum Beispiel. Sicher wollen wir alle einen öffentliche-rechtlichen Sender der uns, unabhängig von irgendwelchen Institutionen und unabhängig von der Wirtschaft, mit Informationen versorgt und sicher ist auch jeder bereit dafür zu bezahlen. Nur die höhe ist doch schon nicht mehr schön. Die Politik beschließt einfach was gebraucht wird und der Bürger muss es zahlen. Er muss dann eben bei etwas anderen sparen, wäre doch noch schöner wenn der Bürger selbst entscheiden könnte, wofür er sein Geld ausgibt.

Muss eine Grundversorgung wirklich mehr als 10 Euro im Monat kosten? Brauchen wir so viele Sender, die mit den Geldern finanziert werden? Ist es wirklich notwendig? Ich glaube nicht, aber der Bürger hat hier nur brav zu zahlen und nicht zu fragen, ob es wirklich so viel sein muss. Das entscheiden ja die Leute, die eh genug Geld haben und bei denen das gar nicht auffällt.

Nächstes Beispiel ist jetzt die Gesundheitsreform. Die gesetzlichen Krankenkassen sind ein muss für jeden Arbeitnehmer. Er kann nicht entscheiden ob er eine Krankenversicherung möchte, oder nicht. Mag erst mal nichts schlechtes sein und bringt ja auch viele Vorteile. Aber warum muss der Versicherte bitte jetzt auch noch weiteres Geld von seinem Gehalt dafür abgeben? Warum muss man, wenn man eh schon kaum weiß wie man überleben soll, auch noch weitere acht Euro an die Krankenkassen überweisen? Eben weil die Politik das Geld für einen ausgibt, man soll doch nicht zu viel Geld haben über das man selbst entscheiden kann. Wer braucht schon Brot, es geht auch mal eine Woche ohne Essen, wenigstens die 150 verschiedenen Krankenkassenvorstände werden weiter vom Arbeitnehmer über Wasser gehalten. Wenigstens die Pharmaindustrie kann weiter Milliarden Gewinne in Deutschland machen, obwohl sie ihre Medikamente in anderen Ländern weitaus günstiger Verkaufen.

Dem Bürger wird immer mehr die Entscheidung aus der Hand genommen, was er mit dem Geld, was nach Steuern, Sozialversicherungen und was weiß ich für Zwangsabgaben noch übrig bleibt, machen möchte.  Warum sagt die Regierung nicht gleich, dass alle Löhne und Gehälter erst einmal an die Regierung überwiesen werden muss, in einen Gehaltsfond sozusagen, und von dem werden dann erst mal alle Kosten abgezogen, also Bankenrettungsgelder, Kapitalismuserhaltungsabgaben und weiß was ich und der Rest wird dann an den Bürger überwiesen, so als kleines Taschengeld. Wie man seine Grundbedürfnisse deckt, ist der Regierung doch schon lange egal. Wenigstens man kann das Geld, was man nicht selbst erarbeitet hat, mit vollen Händen ausgeben. Der Bürger hat doch genug davon….




Verwandte Artikel:


2 Comments

  1. Kathrin (49 comments)
    00:27 on Juli 8th, 2010

    Besonders ärgerlich ist es wenn man sieht für welche Sender man zahlt. Ich schaue mir diese Sender nie an (außer vielleicht jetzt zur WM).

    Ja, wir werden eben nicht gefragt wenn es um etwas geht das wieder einmal an unseren Geldbeutel geht. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich vor einigen Jahren mit dem Arbeiten angefangen habe. Da habe ich fast die Hälfte weniger verdient und bin aber besser mit meinem Geld zurecht gekommen als jetzt. Gut, nun kaufe ich mir immer weniger damit ich mir ein bisschen Geld ansparen kann. Aber es kann auch nicht Sinn und Zweck sein das wir den ganzen Tag arbeiten und im Endeffekt nichts davon haben. Ich könnte mich auch so darüber ärgern. Unsere Politiker haben wirklich keine Ahnung wie es ist den ganzen Tag körperlich zu arbeiten, (Verhältnissmäßig zu ihnen) wenig Geld zu bekommen und dann auch noch damit Leben das sie immer wieder Sachen erhöhen bzw. beschließen das wir mal wieder für etwas anders zahlen müssen.

    Und wenn ich dann noch sehe das unsere Regierung in jedes Land Geld spendet dann kriege ich wirklich schon leichte Wutanfälle. Ich bin wirklich ein Mensch der sagt, dass man anderen helfen muss denen es schlecht geht, aber was passiert mit unserem Land derzeit? Uns geht es auch schlecht, wir haben auch immer weniger und dann muss man anschauen das Deutschland bald 2 Billionen Euro schulden hat (jede Sekunde kommt ja noch ein haufen dazu) und unsere Merkel immer nur dumm grinsend in der Gegend steht und unser Geld Freudestrahlend verteilt und wir immer mehr zahlen müssen.

    Diese Regierung versagt total und ich möchte mir jetzt gar keine Gedanken machen wo wir in 2 Jahren sind. Dieses Land geht total kaputt und die Regierung ist dafür verantwortlich. Wir kriegen nur zu hören: wir müssen sparen. In meinen Augen sind das Verbrecher und gehören ins Gefängnis. Aber man sieht es doch: sie werden immer wieder gewählt. Da wird vorher dies versprochen und jenes und ach auf einmal geht es nicht anderster….pffff.

    Ich glaube in Deutschland wird es in einigen Jahren sehr große Armut geben und irgendwann wird es auch zu dem bekannten großen Knall kommen. Ich kann mir nicht vorstellen das die Leute das ewig mit sich machen lassen. Gut, normalerweise müsste man sofort Streiken, Autos, Arbeit etc. alles stehen und liegen lassen und dann würden sie vielleicht mal merken was los ist. Aber solange die Bürger ruhig sitzen bleiben, passiert eh nix und wir bekommen weiter das Geld aus der Tasche gezogen.

    Armes Armes Deutschland.

    Hach ich könnte noch so viel schreiben, aber ich muss jetzt ins Bett (immerhin muss ich morgen arbeiten und dem Staat neues Geld in den Arsch schieben) und wenn ich noch weiter schreibe, rege ich mich noch mehr auf und kann nicht schlafen.
    Kathrin´s letzter blog post ..kalender9

  2. Teufel100 (673 comments)
    12:49 on Juli 8th, 2010

    Wow der Kommentar ist ja genau so lang wie mein Blogeintrag, könnte ich eigentlich noch ergänzen 😉 .

    Ich glaube zur Zeit lohnt es sich nicht sich zu ärgern, wir müssen daran arbeiten das wir die Zeit bis zur nächsten Wahl noch irgendwie überlegen und dann muss mal ein radikaler Schlussstrich gezogen werden. Und damit meine ich nicht SPD wählen, sondern beide Volksparteien müssen abgestraft werden.

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.