Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Heute war es nun endlich soweit, heute war der Tag an welchen ich mich das erste mal auf die 21,1 KM lange Strecke gewagt habe und einen Halbmarathon gelaufen bin. Die ersten 14 KM waren eigentlich sehr locker zu laufen, auch wenn ich mich immer Bremsen musste um nicht zu schnell zu werden. Ziel war ein 6 Minuten Schnitt pro Kilometer und den habe ich auch gehalten. Nach 14 KM kamen dann so langsam die ersten Schmerzen den Muskeln, aber noch nicht weiter schlimm, so dass ich noch locker und gelassen weiterlaufen konnte. Ab Kilometer 19 wurden die Schmerzen dann mehr und mehr, aber nicht genug um mich zum aufgeben zu zwingen. Ab Kilometer 20 war es dann ja nur noch 1 Kilometer, da beißt man sich dann auch noch durch und bis zum Schluss habe ich auch immer noch Leute überholt, ich war also eindeutig nicht zu langsam.

Im Ziel stand dann einen Zeit von 2 Stunden, 4 Minuten und 18 Sekunden auf der Urkunde. Das reicht mir vollkommen und ist für den ersten Lauf über diese Distanz sicher auch nicht ganz so schlecht.

Inzwischen bin ich wieder zu Hause und mein Laufstil sieht gerade sehr seltsam aus, aber fertig bin ich nicht wirklich und wenn ich noch ein, zwei Stunde warte, dann kann ich auch wieder ganz normal laufen.

Nach dem Lauf ist aber bekanntlich vor dem Lauf und deswegen freue ich mich auch schon wieder auf den nächsten in zwei Wochen, dann aber nur 12,5 KM.