Mai 13 2011

Wie lange reichen die Rohstoffe für das wichtigste im Leben ;-) ?

Ich stelle ja gerne mal Fragen, über die andere nur lachen. Heute zum Beispiel ging mir durch den Kopf, wie lange wohl noch die Rohstoffe für Festplatten reichen werden. Ich meine, auf der Erde ist ja nicht wirklich viel unbegrenzt verfügbar, wieso sollten dann Festplatten unbegrenzt verfügbar sein? Aber es sind ja nicht nur die Festplatten, wie sieht es mit den Prozessoren aus, oder mit den RAM-Speichern? Wie lange werden die Rohstoffe wohl noch reichen, um diese Bauteile herzustellen und wie lange, um die restlichen Geräte für einen Computer herzustellen? Da ist ja auch noch der Bildschirm, die Maus, die Tastatur, der Drucker und was weiß ich noch alles. Kurz gesagt, wie lange werden wir den Luxus „Computer“ noch erleben dürfen?



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht13. Mai 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Sven fragt....

1 COMMENTS :

  1. By Mr. Twister (1 comments) on

    Ich glaube, darüber brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, da diese Technologien sich immer weiter entwickeln, und immer kleiner werden, und die allten Rochstoffe werden recycelt und zu neuen Geräten verarbeitet.

    Das heißt, also aus einer Festplatte könnte man 2 vieleicht oder mehr machen.

    Genauso ist es ja auch mit den Autos und dem Plastik…

    Mehr sorgen sollten wir uns darüber machen, welche Schäden wir dadurch unserer Umwelt zufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.