15 Oktober 2009

Tanzen? Was ist das?

Hach ich hatte mir überlegt vielleicht auch mal einen Tanzkurs zu besuchen, aber wenn man so etwas machen will, muss man ja schon wissen was man machen möchte. Ich habe mich eben im Internet mal über Tanzkurse informiert und bin schon an den Namen der Tänze gescheitert. Was ist z.B. Line-Dance? oder Slow Fox? Welchen Tanz kann ich ohne Partnerin lernen und wie lerne ich einen Tanz der eine Partnerin erfordert?

Ich glaube ich bin nach 10 Minuten Internetrecherche schon so davon geschafft, dass ich das Tanzen vielleicht doch lieber sein lasse. Oder gibt es Argumente fürs Tanzen die ich nicht kenne?

Werbung

Schlagwörter:
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 15. Oktober 2009 von Sven in category "Allgemein

9 COMMENTS :

  1. By Herr Rau (4 comments) on

    Man muss gar nicht. Aber: es macht Spaß. Das Welttanzprogramm enthält die wichtigsten Tänze und wird meist durch die ersten zwei Einsteigerkurse abgedeckt. Der erste reicht auch schon.

    Line Dance: Eine Art Square Dance, glaube ich. Sehr uncool. Das spricht schon mal dafür. Kann man aber nicht auf jeder Hochzeit anwenden, also doch eher normales Tanzen?

    (Bei uns gibt’s ein Angebot in der Schule.)

    Antworten
  2. By Halliway (1 comments) on

    ich habe auch nie tanzen in der tanzschule gelernt. ein paar schritte schnappt man auf und schunkelt sich damit durch jede hochzeit oder feier *grins*

    Antworten
  3. By Nila (18 comments) on

    Lol, das erinnert mich an meinen letzten Tanzkurs. Ist schon länger aus. RocknRoll Acrobatic hieß er und ich habe mir meine Schulter ausgekegelt. Schäm… 😉

    Antworten
  4. By Teufel100 (672 comments) (Autor) on

    @ all: Danke für eure Kommentare
    @ HerrRau: Ihr bietet an eurer Schule Tanzkurse an? Wird es denn angenommen?
    @Halliway: Wenn einen das reicht, wenn ich etwas mache, will ich es auch einigermaßen richtig machen 😉
    @Nila : wie ist das denn ausgegangen mit der Schulter und hast du das Tanzen dennoch gelernt?

    Antworten
  5. By Jens (8 comments) on

    Also ich hatte damals einfach einen klassischen “Grundkurs” gemacht, gefolgt vom “Fortgeschrittenenkurs” 😉
    Ist mittlerweile auch schon 10 Jahre her und damals ging eine richtige Welle durch unsere Klasse / Jahrgangsstufe. Macht natürlich gleich doppelt soviel Spaß, wenn man es mit Freunden macht.
    Leider ist mittlerweile nicht mehr viel hängen geblieben …

    Antworten
  6. By Herr Rau (4 comments) on

    Tanzkurs bei uns: Aus historischen Gründen schon in der 8. Klasse, vielleicht ist 9. oder 10. besser. Aber: in den 8. Klassen machen etwa 2/3 der Schüler mit, letztes Jahr bei vier Klassen etwa 90 Schüler. Das waren dann zwei Kurse mit gemeinsamem Abschlussball.

    Antworten
  7. By Arven (23 comments) on

    Als Österreicherin ist es ein Muss Walzer und co zu können aber ok…es ist kein Hobby von mir *urks*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Halliway Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.