1 Juni 2011

Sätze suchen – Kleine Übung fürs Gehirn ;-)

Gerade habe ich mal wieder eine interessante Übung gefunden, mit welcher man sein Gehirn trainieren kann. Es geht darum, Sätze zu finden, und zwar mit Wörtern, deren Anfangsbuchstaben vorgegeben sind. Hört sich im ersten Moment ziemlich leicht an, aber wenn man es sich genauer ansieht, dann wird die Kreativität schon gefordert. Immerhin ist die Satzlänge schon durch die Buchstaben vorgegeben, und dann noch einen sinnvollen Satz zu finden, ist gar nicht so einfach.

Nehmen wir als Beispiel einfach mal die Buchstaben „EDBVG“. Jeder Buchstabe steht für ein Wort, und diese Wörter müssen am Ende einen sinnvollen Satz ergeben. Versuchen wir es einfach mal 😉 :

Ein dicker Bär verfolgt Günther.

Ist doch ein schöner Satz, oder? Und weil mir gerade kein weiterer Satz einfällt, dürft ihr jetzt weitere Sätze mit diesen Anfangsbuchstaben bilden 😉 .

 

Werbung

Schlagwörter: , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 1. Juni 2011 von Sven in category "Dies und Das", "Fitness für Körper und Geist", "Gehirntraining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.