Juni 17 2010

Gemeinsam Sport machen

Ich wollte schon lange einmal in die Blogerwelt fragen ob wir uns nicht gegenseitig ein wenig Motivieren wollen, regelmäßig Sport zu treiben. Leider war ich aber auch in der letzten Zeit immer wieder im Abiturstress und bin zu eigentlich gar nichts gekommen. Deswegen habe ich auch den Blog vergessen durch welchen ich auf diese Idee gekommen bin und in welchen ich das auch schon einmal kurz erwähnt hatte 😉

Wie soll das Funktionieren?

Jetzt aber zurück zu meinen Gedanken. Sicher fragt ihr euch wie das mit der Motivation funktionieren soll. Gedacht hatte ich mir das man sich in den Blogs, welche daran Teilnehmen, abwechselnd (Wöchentlich oder auch alle zwei Tage) eine Sportliche Aufgabe gestellt wird, welche dann von den anderen erfüllt werden soll. Das ist ja erst einmal nicht so schwer, bringt aber den Vorteil, dass man dadurch immer mehr sportliche Aktivitäten kennen lernt und somit seinen Horizont etwas erweitern kann. Vielleicht lernt man dann auch, wie man Sport auch in alltägliche Situationen unterbringen kann.

Die ganze Idee ist natürlich noch nicht ausgereift und es fehlt auch noch die „Belohnung“ nachdem man die Aufgabe erfüllt hat. Aber wenn von euch vielleicht einer Interesse hat mitzumachen würde ich mich freuen, wenn ihr euch hier einmal kurz melden könntet. Die Idee können wir ja dann gemeinsam noch weiter ausbauen.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht17. Juni 2010 von Sven in Kategorie "Fitness für Körper und Geist

1 COMMENTS :

  1. By Patti (1 comments) on

    Hi Sven,
    die Idee finde ich toll und ich hätte etwas Sport auf jeden Fall auch nötig. Würde mich mit meinem Blog wahrscheinlich an so einer Aktion beteiligen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.