18 März 2010

Laufeintrag mit Nacktfoto von mir ;-)

So Leute, vor einiger Zeit gab es auf Twitter das Angebot das man als laufender Blogger ein Laufshirt zur Verfügung gestellt bekommt. Da ich gerne Laufen gehe und auch ab und an davon Blogge, habe ich mir auch so ein Shirt gesichert und nun möchte ich natürlich auch schon mal einen Teil meiner Schuld einlösen, denn umsonst gibt es bekanntlich nichts. Bedingung ist nämlich, darüber zu schreiben, Fotos zu machen und diese auch zu Bloggen. Nun also das erste Foto!

Ja glaubt mir, wenn es eine 360° Kamera gewesen wäre, dann würdet ihr mich jetzt nackt sehen, aber wer von euch hat denn wirklich geglaubt das ich hier ein Nacktfoto von mir Hochlade? Outet euch 😉

Gesponsert wurde dieses Shirt übrigens von Laufstoff. Ich werde hier noch ein paar mehr Berichte über das Shirt und wie es sich damit laufen lässt schreiben, wollte aber schon mal kurz zeigen, was ich für ein schönes neues Laufshirt habe 😉

Ihr könnt Laufstoff übrigens auf Twitter folgen oder/und auf Facebook Fan von Laufstoff werden.

Werbung

Schlagwörter: , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 18. März 2010 von Sven in category "Fitness für Körper und Geist

1 COMMENTS :

  1. By Mario (4 comments) on

    Hey,

    das war ne Super Sache, hatte mir auch eines gesichert. Und obwohl es schon ein paarmal gewaschen wurde, siehts immer noch top aus – hoffe es gibt bald mal wieder so eine Aktion 🙂

    Gruß
    Mario

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.