August 21 2012

Laufupdate Nr.03/2012

Ich werde immer Fauler, das muss ich hier jetzt mal so festhalten. Die letzte Woche war ich nicht einmal Laufen, obwohl ich mir einiges an Kilometer vorgenommen habe. Ich habe mir zwar auch einiges an Lehrheften vorgenommen, welche ich durcharbeiten wollte, aber das ist keine Ausrede, denn es ist immer noch genügend Zeit da zum Laufen, und wenn ich keine Ausrede habe, dann kann ich nur faul sein 😉 .

Nachdem ich das jetzt hemmungslos aufgedeckt habe, muss es jetzt daran gehen, diese Faulheit wieder zu bekämpfen. Die Faulheit übrigens, die auch verhindert, dass ich hier täglich einen Blogeintrag verfasse, obwohl eigentlich genügend Themen vorhanden sind. Ich könnte zum Beispiel täglich jammern, wie schlimm doch mein Studium ist und ich könnte die Tage runterzählen, bis ich meine erste Klausur schreibe (es sind heute, am Dienstag, übrigens noch genau 5 Wochen bis dahin). Aber weil ich ja zu faul dazu bin, mache ich das nicht. Aber zurück zum Thema, denn das hier ist ja ein Laufupdate ;-).

In den letzten Monaten war ich also so faul, dass ich jeweils nicht in die Nähe von 100 KM im Monat gekommen bin, und dass, wo ich doch soviel vorhatte in diesem Jahr. Noch ist es nicht verloren, aber ich muss tatsächlich meinen inneren Schweinehund besiegen und endlich wieder mehr laufen. Der Schweinehund hatte übrigens nur eine Chance, weil ich vor ein paar Wochen dann doch wieder krank war und erst einmal ein paar Wochen nicht laufen konnte. Das hat mir das Genick gebrochen, denn danach bin ich wirklich nur noch sehr unregelmäßig gelaufen, und in der letzten Woche überhaupt nicht, weil mein Laufpartner (auch genannt Schweinehundbesieger) im Urlaub war und er somit meinen Schweinehund nicht besiegen konnte. Ist er nun nicht mehr und ab Donnerstag geht es wieder los. Ja, Donnerstag, denn Heute (Dienstag) bin ich beim LearnTank und da macht sich das gleichzeitige Laufen etwas schlecht.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht21. August 2012 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Fitness für Körper und Geist", "Laufen

5 COMMENTS :

  1. By Luigi (5 comments) on

    Also ich laufe mittlerweile wesentlich weniger als 100 km in der Woche und empfinde mich mit den ca. 35 km die ich zuverlässig wöchentlich abspule nicht als faul. Eher als vernünftig und besonnen, aber das liegt wohl an meinem Fitnessgrad, der mehr Kilometer mit Schmerzen und eventuell sogar Verletzungen quittiert.

    Ich finde es schlimm das du so sehr mit dir ins Gericht gehst. Da entstehen viel zu viel negative Schwingungen, die du auch noch direkt gegen dich selbst lenkst. Bleib mal geschmeidig und versuche dich nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Nur wegen einem blöden Marathon sich so selbst zu richten bringt doch nichts.

    Bleib geschmeidig und verliere nicht den Spaß am Sport! Der Rest kommt dann von allein.

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Joa Lutz, ich merke die paar Kilometer von Gestern auch 😉 – aber kann nur wieder besser werden.

    @Luigi 100 Kilometer in der Woche ist nicht mein Ziel, 50 Kilometer reichen mir, aber ich habe die 100 KM pro Monat in den letzten Monaten nicht mal angekratzt 😉

  3. By Werner (3 comments) on

    Hallo Teufel100,
    also ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich versuche auch immer mir irgendwelche Ausreden zu suchen, obwohl objektiv betrachtet eigentlich immer irgendwie Zeit ist um Sport auszuüben. Da muss man nur mal den Fernseher auslassen oder ähnliches. Aber in diesen Tagen ist es mir einfach viel zu heiss hier. Oder ist das etwa schon wieder eine Ausrede ?? **grübel**

  4. By Alex (191 comments) on

    Du fauler Bock. Nicht annähernd an die 100km-Grenze letzten Monat? Ich habe die 100 sicherlich noch nicht einmal in diesem Jahr geschafft! 😉
    Ich jogge gerne hier und da mal 2-3-4km, aber ein richtiger Läufer bin ich nicht. Klar, einige 10km-Läufe habe ich auf dem Bockel, die ich ohne großes Training meist um die 55min gelaufen bin.
    Momentan versuche ich – soweit es geht – denn 1-3x die Woche zu laufen. Aber wie gesagt, hier geht es mehr um gemütlich 3km auslaufen, als jetzt ein richtiger Laufhecht zu werden! 😉
    Musst daher kein schlechtes Gewissen haben! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.