Januar 2 2011

Wochenrückblick 51 und 52 KW

Ich schulde euch noch die Wochenrückblicke für die letzen beiden Wochen. Da das neue Jahr nun begonnen hat, sollte man die alten Dinge noch schnell abschließen, weswegen die Wochenrückblicke nun folgen.

Arbeiten


Die letzten beiden Wochen des Monats habe ich nicht wirklich viel gearbeitet, wenn ich ehrlich bin, bin ich sogar ziemlich faul gewesen. Aber das war nur um Anlauf zu nehmen, Anlauf für das Jahr 2011, in welchem ich endlich für mich selbst sorgen möchte. Aber ganz so faul war ich auch nicht. Ich habe hier und da noch ein paar Texte geschrieben, und schon einmal meine Belege sortiert, damit ich meine erste Steuererklärung machen kann.

Laufen


Beim Laufen war ich weniger faul. Hier konnte ich noch einige Kilometer abspulen und somit auch die Vorbereitung legen, um beim Silvesterlauf den Bernd endlich einmal nach mir im Ziel einlaufen zu sehen. Was mir dann auch gelungen ist. Punktsieger ist aber ganz klar der Bernd, die fast alle Läufe vor mir beendet hat. Aber nun sind wir ja in 2011 und es beginnt wieder von vorn 😉 .

Schreiben


Geschrieben habe ich so einiges. Zwar nicht für Suite101, was mich so langsam ein wenig nervös macht, da bald die drei Monate wieder vorbei sind und ich noch lange keine zehn Artikel in dieser Zeit geschrieben habe. Das wird sich aber ändern, denn Ideen habe ich noch genügend und die Ersten werde ich in der nächsten Woche umsetzen.

Sonstiges


Für die nächste Woche bin ich schon einmal gespannt darauf, wie die S-Bahnen hier in Berlin fahren. Seit heute gilt ja ein neuer „Notfahrplan“, mit welchem einige Berliner Strecken stillgelegt wurden. Auf den anderen Strecken ist der Takt so ziemlich ausgedünnt wurden, weswegen ich noch keine Idee habe, wie schnell ich dann in der nächsten Woche in meinem Büro ankommen werde. Ich lasse mich einfach mal überraschen!



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht2. Januar 2011 von Sven in Kategorie "Dies und Das

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Wochenrückblick – KW 1 > GedankenMüll > GedankenMüll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.