26 Dezember 2010

Schneeketten für die Schuhe von Yaktrax

Neulich hatte ich ja schon über Spikes für die Schuhe geschrieben und bin dabei zum Schluss gekommen, dass diese nicht für Dauerläufe geeignet sind. Jetzt habe ich die Schneeketten von Yaktrax einmal testen können, und da ich versprochen hatte darüber zu schreiben, folgt nun der Bericht darüber.

Super Halt – sowohl am Schuh wie auch auf dem Boden


Schneeketten Yaktrax Pro

Die Spikes für die Schuhe haben ja auf Schnee schon super gehalten, leider war der halt an den Schuhen nicht so wirklich schön, da mir diese Spikes während des Trainings andauernd abgefallen sind. Das ist bei den Schneeketten total anders, da diese noch einen extra Riemen haben, der über den Schuh gespannt wird und dieser den Schneeketten dadurch einen extra Halt gibt.

Aber die Schneeketten haben auch auf den verschiedenen Untergründen einen klaren Vorteil gegenüber den Spikes. Auf Schnee haben zwar beide einen guten Halt, wobei es sich mit den Schneeketten von Yaktrax auf Schnee genauso läuft, als ob da gar kein Schnee wäre. Bei allen anderen Untergründen können die Spikes überhaupt nicht mithalten. Mit den Schneeketten kann man ohne Probleme auch auf Beton laufen, sodass auch Strecken ohne Schnee im selben Tempo gelaufen werden können. Das ist mit den Spikes nicht wirklich möglich, diese drücken unangenehm auf die Fußsohle und natürlich muss man auch aufpassen, nicht den Halt zu verlieren.

Für das Lauftraining im Winter sind die Schneeketten also optimal geeignet. Sie behindern einen nicht beim Laufen, sind kaum zu fühlen und halten super am Schuh.

Übrigens kann man mit den Schneeketten auch die Treppen ohne Probleme hoch und runter laufen. Auch auf meinem Laminat konnte ich ohne Probleme gehen, ohne Kratzer ins Laminat zu machen.

Bei all dem Positiven gibt es auf Amazon auch noch den ein oder anderen Kommentar, der sich negativ über die Haltbarkeit äußert. Da ich die Schneeketten erst für zwei Trainingseinheiten verwendet habe, kann ich dazu noch nicht viel sagen, aber ich werde mich über die Haltbarkeit noch einmal äußern.

Schneeketten für die Schuhe (Amazon Partnerlink)

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 26. Dezember 2010 von Sven in category "Dies und Das", "Fitness für Körper und Geist

6 COMMENTS :

  1. By GZi (13 comments) on

    Hört sich sehr interessant an! Und wie ist es so rückentechnisch? Ich hatte bei den Spikes am nächsten Tag Rückenprobleme, weil ich vermute, dass die Dämpfung durch die Spikes gemindert wird. ist Dir das auch bei den Spikes oder Schneeketten aufgefallen???
    Noch einen schönen 2ten WEihnachtsfeiertag!

    Antworten
    1. By Teufel100 (672 comments) (Autor) on

      Also bei den Schneeketten ist mir so etwas nicht aufgefallen. Man merkt nicht einmal wirklich, dass man welche trägt. Es ist nur der super Halt, der einen überhaupt daran erinnert, das man diese Schneeketten benutzt.

  2. By Puh (1 comments) on

    Wo bekomme ich die Schneeketten und was kosten die denn?
    Wenn ich den Link auf “Schneeketten” klicke, wird mir nur eine fehlerhafte Werbeanzeige von Lidl gezeigt, so ein Mist. Muss diese versteckte Werbung sein die nix mit dem Artikel zu tun hat?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.