Oktober 17 2010

Wochenrückblick für die KW 41/2010

Nun verabschiedet sich auch schon die 41.Kalenderwoche. Dies bedeutet, dass dieses Jahr nur noch 11 Wochen hat. 11 Wochen, das sind noch 77 Tage (nein eigentlich nur noch 75 Tage). Aber darüber möchten wir jetzt nicht streiten, denn ich will nur meinen Wochenrückblick hier veröffentlichen.

Arbeiten


Die Arbeitswoche ist wieder sehr schnell vergangen. Ich habe mich wieder einmal mit dem CAD-Programm beschäftigt und auch eine Zeichnung erstellt. Es macht Spaß immer wieder neue Dinge zu entdecken und auszuprobieren und diese Dinge bietet mir mein CAD-Programm noch zur Genüge, denn noch lange habe ich nicht alle Funktionen ausprobiert und entdeckt.

Ansonsten bin ich derzeit dabei eine Pageballs Seite über Mineralguss zu erstellen. Zum einen natürlich, um Pageballs noch besser kennenzulernen und zum anderen als reinen Selbstzweck für das Unternehmen meines Onkels, denn auch das kann man indirekt für Werbung nutzen.

Laufen


Diese Woche war ich sehr aufgeregt, da der Halbmarathon vor der Tür stand. Trainiert habe ich aber nicht wirklich mehr, als die Wochen zuvor. Am Mittwoch und am Donnerstag bin ich jeweils 11 bzw. 10,5 KM gelaufen, was aber eigentlich keine wirkliche Vorbereitung auf den Halbmarathon war. Freitag und Samstag habe ich dann natürlich nicht trainiert. Am Samstag hatte ich Angst, dass der Sonntag ziemlich nass werden könnte, denn der Samstag war ziemlich verregnet und das hatte dieses Jahr dann meistens mehrere Tage schlechtes Wetter bedeutet. Die Sorgen waren allerdings umsonst, denn heute war das Wetter wieder super und kurz nach dem Start des Halbmarathons kam dann sogar die Sonne heraus.

Der Halbmarathon selbst verlief dann sehr viel besser als gedacht. Zwar habe ich ziemlich langsam begonnen, da ich meinen Trainingszustand nicht so wirklich einordnen konnte. Nach 10 KM bin ich dann aber immer schneller geworden und konnte die Zeit, welche ich auf den ersten 10 KM zum Schnitt von 10 Stundenkilometern verloren hatte, wieder aufholen. Am Ende des Laufes standen dann 2 Stunden 6 Minuten und 34 Sekunden auf der Uhr. Also genau der Schnitt von 6 Minuten pro Kilometer und somit eine Geschwindigkeit von 10 KM/H.

Gefreut hat mich auch dass ich meinen Laufpartner dazu überreden konnte am Halbmarathon teilzunehmen. Und er hat es nicht bereut, denn seinen ersten Halbmarathon hat er in einer Zeit von knapp unter 2 Stunden beendet.

Schreiben


Endlich habe ich wieder einen Artikel auf Suite101 veröffentlicht. Ich dachte schon, dass ich auch diese Woche wieder nicht dazu komme, aber am Samstag habe ich mich dann doch dazu aufraffen können, einen neuen Artikel zu schreiben. Diesmal habe ich mich zum Lernvertrag geäußert, den ich ja selbst auch schon ausprobiert habe.

Ansonsten habe ich jetzt ein weiteres Buch zum Thema „Schreiben“ beendet und mir gleich zwei neue bestellt. Dieses Thema hat mich irgendwie in den Bann gezogen und nun verschlinge ich die Literatur dazu wie Cappuccino, beides heikle Themen bei mir ;-).

Sonstiges


Es gibt wieder eine schöne Aktion in der Blogerwelt. Diesmal geht es darum, den Lieblingsblogger des Jahres zu finden. Am besten ihr schaut euch das Ganze einmal bei Mac_BeTH im Blog an und entscheidet dann, ob ihr mitmachen wollt.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht17. Oktober 2010 von Sven in Kategorie "Dies und Das

1 COMMENTS :

  1. By Melvenue (20 comments) on

    Ist suite101 lukrativ? Hab mir die Seite gerade mal angeschaut, hab aber noch nie was von gehört und so richtig schlau dabei werd ich auch nicht….

    Kannst gerne auch per Mail antworten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.