29 September 2010

Der Berlin Marathon und ich

Am Wochenende war ja wieder der Marathon hier in Berlin. Und da viele natürlich wissen das ich Laufe, fragen mich eben so viele Leute ob ich den denn nicht auch gelaufen bin.

Ich gebe zu, mich interessiert dieser Lauf auch und wenn ich ehrlich bin versuche ich schon seit 2008 an diesen Lauf teilzunehmen, aber es fehlen mindestens immer zwei Dinge. Das Erste ist, dass ich viel zu wenig Trainier. Ich habe am Ende des Jahres nicht mehr als 1.300 Laufkilometer. Das reicht nicht um sich optimal auf einen Marathon vorzubereiten. Ich möchte nicht ausschließen das man damit, mit ein wenig Kampf und Krampf, nicht auch einen Marathon beenden könnte, aber ein wenig Spaß sollte es ja doch machen.

Der zweite Grund ist der Finanzielle. Wenn mir heute jemand sagen würde, hör zu, ich zahle dir den Marathon nächstes Jahr, würde ich sofort mein Training umstellen und mich optimal vorbereiten. Das sagt aber keiner und ich selber konnte mir bisher das Startgeld nicht leisten. Ich muss immer überlegen wofür ich mein Geld ausgebe und da ist ein einzelner für mehr als 40 Euro Startgebühr (ich habe mich über die Preise schon lange nicht mehr informiert) nicht drin. Auch für 2011 werde ich es wohl nicht einplanen können an diesen Lauf teilzunehmen, denn ich müsste mich ja relativ zeitnah anmelden, da sonst wieder alle Startplätze besetzt sind. Derzeit kann ich es mir aber immer noch nicht leisten, für dass Geld kann ich locker 4-6 Volksläufe über 10 KM machen und darauf möchte ich nicht verzichten, da es mir Spaß macht.

Wenn ich irgendwann mal Marathon laufen sollte, dann wird das wohl frühestens im Jahr 2012 sein, vorher kann ich es mir nämlich einfach nicht leisten.

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 29. September 2010 von Sven in category "Dies und Das", "Laufen

4 COMMENTS :

  1. By Mac (24 comments) on

    Hallo Sven,

    ich wußte gar nicht, dass man auch bei diesen großen Veranstaltungen soviel Startgeld hinlegen muss.

    Allerdings finde ich die kleinen Läufen viel angenehmer, da man sich nicht so tottrampelt, oder?

    Antworten
  2. By Bernd (186 comments) on

    Hallo Sven,

    statt am Berlin-Marathon könntest Du ja auch am Schorfheide-Marathon teilnehmen ? ! ?

    Der ist nicht so teuer, aber wegen des Profils ein bisschen schwerer.

    Viele Grüße

    Antworten
    1. By Teufel100 (672 comments) (Autor) on

      Wäre sicher eine Alternative, aber das ist eben nicht der Berlin Marathon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.