Dezember 8 2012

Ein Traum wird wahr… ;-)

Als Kind wollte ich immer an meine Wand malen. Ein größeres Blatt Papier gab es gar nicht und es war so verdammt verlockend ;-). Als Student habe ich mir das auch schon häufiger gewünscht und heute habe ich nun eine Möglichkeit gefunden, wie ich das machen kann.

Whiteboard-Folien für die Wand
Whiteboard-Folien für die Wand

 

Es handelt sich dabei um eine Klebefolie die man einfach an die Wand kleben kann. Darauf kann man dann mit einem Whiteboard-Stift schreiben und es natürlich wieder abwischen. Entdeckt habe ich das Ganze heute bei Kaufland, wo es bei den 2,- Euro Produkten angeboten wurde. Jetzt kann ich endlich an die Wand malen, bzw. schreiben. Ein Traum wird wahr ;-)…



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht8. Dezember 2012 von Sven in Kategorie "Dies und Das", "Studium

5 COMMENTS :

  1. By anni (29 comments) on

    hehe, ja die dinger sind echt cool. haben wir auf der arbeit auch. super sache.

  2. By Alex (191 comments) on

    Wir haben einmal eine Milchglastafel, eine Schiefertafel und sogar noch Magnetfarbe. Letztere kann man dann auf die Mauer auftragen und man kann mit Magneten Notizen und Co anbringen. 🙂
    So braucht jeder seine Wandmalereien! 😀
    Angenehmen 2.Advent!

  3. By Marc (194 comments) on

    Drei Punkte… hmmm, du schreibst Deine Gedanken in Morseschrift auf, right?

  4. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Inzwischen sind es sechs Punkte an der Stelle und noch mal drei über meinem Schreibtisch 😉

  5. By Andi (5 comments) on

    Auf die Wand zu schreiben ist wirklich was geniales. Bei uns auf der Uni haben die theoretischen Physiker einen Pausenraum mit beschreibbaren Wänden. Da ist viel unsinniges, aber lustiges Zeug drauf 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.