3 November 2011

Die Blue Man Group in Berlin – Ich war dabei :-)

Eigentlich konnte ich bisher nicht viel mit der Blue Man Group anfangen. Sicher hatte ich schon davon gehört, aber ich wusste ehrlich gesagt nicht, worum es dort geht. Auch die Ausschnitte, welche ich im Fernsehen bisher gesehen hatte, hatten mich noch nicht davon überzeugt, mir diese Show anzusehen, doch seit letztem Freitag ist alles anders.
Am letzten Freitag durfte ich mir die Show einmal ansehen, und am Ende bin ich als riesiger Fan wieder aus der Vorstellung heraus gegangen.

Drei blaue Menschen, eine Band und ganz viel Spaß

 

Wie schon erwähnt, bin ich ganz ohne Erwartungen in die Show gegangen. Sicher hatte ich ein paar Infos bekommen, aber ich habe sie mir

Die Blue Man Group
Die Blue Man Group

nicht durchgelesen, weil ich die Blue Man Group einfach genießen wollte. Und das zahlte sich schon zu Beginn der Show aus, denn schon da folgte ein Lacher dem anderen. Man erfährt zum Beispiel, was eine Kuh mit Kopfschmerzen zu tun hat und wer sich so alles im Publikum aufhält. Wer bis hier noch nicht wusste, dass auch das Publikum bei der Show der Blue Man Group aktiv mitmachen musste, weiß es spätestens an diesem frühen Punkt der Show.
Danach wartet ein Mix aus Theater und Musikshow auf einem, welche auch zum Nachdenken über das eigene Verhalten anregt. Das Ganze ist mit soviel Witz gemacht, dass man fast gar nicht mehr aus dem Lachen herauskommt. Und immer wieder muss auch eine Person aus dem Publikum mitmachen, was die ganze Show noch ein wenig spannender macht.
Doch die drei blauen Menschen sind nicht allein, im Hintergrund werden sie von einer Band unterstützt. Und die können schon eine ganze Menge Lärm machen. Ohrenschmerzen oder starke Kopfschmerze sollte man also nicht haben, wenn man zu Show geht, wobei für die Kopfschmerzen bietet die Blue Man Group ja eine Lösung, am Anfang der Show ;-).

Mein Fazit

 

Beginn und Finale der Blue Man Group
Beginn und Finale der Blue Man Group

Die Show ist einfach nur Klasse. Jeder der die Chance hat dort hinzugehen, sollte das auch nutzen, denn die knapp 100 Minuten Show belasten nicht nur die Lachmuskeln, sie machen auch einfach nur Spaß. Eines sollte man aber nicht tun, man sollte nicht zu Spät zur Vorstellung erscheinen, denn das mögen die blauen Männer überhaupt nicht ;-).
Sprachbarrieren gibt es eigentlich keine, sodass man auch mit einem ausländischen Gast gerne zur Blue Man Group gehen kann. Die wenige stellen, an denen gesprochen oder geschrieben wird, sind nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch verfügbar. Doch das Meiste wird eh mit Gesten, Blicken und Musik rübergebracht.

Die Blue Man Group wird 20

 

Inzwischen gibt es die Blue Man Group schon 20 Jahre. Damals, 1991, erblickten sie das Licht der Welt in New York im Astor Place Theatre. 13 Jahre später, also 2004, wagten die Blauen Männer dann den Sprung nach Europa und feierten ihre Europapremiere am Potsdamer Platz. Dort sind sie auch heute noch zu finden, mit dem Ziel, „ein Spielzeug für Erwachsene“ zu sein, um diesen „allen ein wenig mehr Kindlichkeit und Offenheit zu bewahren.“

Die Blue Man Group - Wir wollten doch immer schon mal mit Papier werfen ;-)
Die Blue Man Group - Wir wollten doch immer schon mal mit Papier werfen 😉

Wer jetzt Interesse daran hat die Blue Man Group einmal zu besuchen, der findet auf der Webseite der blauen Männer einige Informationen rund um die Show. Wem mein Artikel schon reicht, der kann sich im Ticketshop die Karten kaufen und wer lieber auf Facebook Informationen sammeln möchte, findet hier die Facebook-Seite der Blue Man Group Berlin.

Werbung

Schlagwörter: , , ,
Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 3. November 2011 von Sven in category "Dies und Das

5 COMMENTS :

  1. By anni (29 comments) on

    Das kann ich so unterschreiben. 😉 Find’ die Blaumänner auch einfach nur hammer! Waren vor zwei Jahren dort und ich glaub’, ich hatte den Lachflash meines Lebens 😉 Nach so einer Show kann man einfach nur mit einem Grinsen nach Hause fahren.

    Antworten
  2. By Ellen (34 comments) on

    damals war ich auch an einem Show von denen, es hat richtig Spass gemacht! ich finde die sind echt genial, es handelt sich oft um aktuelle Sachen, und ich finde das auch toll, dass es interaktiv ist! Ich habe die Daten auf deinem Link angeschaut aber leider wird es keine Show in meinem Umgebung geben…ich bin neidisch:)

    Antworten
  3. By Sonia (1 comments) on

    Wir haben “die blauen Männer” schon 2x besucht……super genial und die Musik zum abrocken.
    Wir waren mit unseren Kindern dort, die waren auch total begeistert.
    Muß man einfach erlebt haben !!!

    Antworten
  4. By AndiBerlin (8 comments) on

    Ich habe die Blue Man Group am Wochenende auch besucht. Bei mir war es das zweite mal.
    Ein wenig schade fand ich, das sich das Programm seit der Europa Premiere (immerhin spielen die schon seit 2004 in Berlin) kaum geändert hat. Dennoch ist es immer ein Erlebnis.
    Die DVD “How to be a Megastar” kann ich Dir übrigens sehr empfehlen, wenn Du die die BMG nach Hause holen möchtest.

    Antworten
  5. Pingback: Feierabendgestaltung – Paradepower November 2011 | Sven's kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.