Oktober 6 2011

Die Drei am Donnerstag – KW 40/2011

1. Was bedeutet für dich der Beginn eines neuen Tages?

 

Der Beginn eines neuen Tages? Hmm… es ist immer ein Neuanfang. Es kommt etwas auf einen zu, was man nicht einschätzen kann. Jeden Tag kann etwas passieren, woran man am Morgen noch gar nicht denkt.

 

2. Was nimmst du wahr, wenn du dich im Wald aufhältst?

 

Den Wald 😉 . Nein im Ernst, ich nehme vieles wahr, was ich in der Stadt nicht wahrnehme. Kleine Frösche zum Beispiel, Spinnen, Unken und viele andere Tiere. Aber auch die Luft ist anders im Wald, was sich eindeutig auch positiv auf den Körper und dem Geist auswirkt. Es gibt so viele Gerüche und Eindrücke, die man im Wald mitnehmen, dass ist man als Stadtmensch schon gar nicht mehr gewöhnt.

 

3. Hast du kürzlich irgendetwas ganz Sonderbares gesehen?

 

Hmmm… nein eigentlich nicht. Heute früh, auf dem Weg zur Arbeit, habe ich drei Waschbären gesehen. Zwei Junge und die Mutter (gehe ich jedenfalls von aus). Da ich nicht weiß, wie Waschbären reagieren, habe ich eine kleine Kurve auf die Straße gemacht, während die Waschbären auf einen Pfeiler geklettert sind. Danach habe ich mich wieder auf den Gehweg begeben und dann habe ich die Waschbären angesehen und die Waschbären haben mich angesehen, bis die Mutter irgendwann die Schnauze voll hatte und sich in die Dunkelheit zurück gezogen hat.

 

Diese drei Fragen gehören zu „Die Drei am Donnerstag“ die ihr auf dem Krümelmonsterblog findet.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht6. Oktober 2011 von Sven in Kategorie "Die drei am Donnerstag", "Dies und Das

1 COMMENTS :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.