22 Dezember 2009

Türkisch lernen

Ich habe ja Gestern durch Zufall einen Blog entdeckt auf den man einen Sprachkurs gewinnen konnte. Eigentlich war die Aktion schon vorbei, aber ich habe doch noch einen Bekommen, was mich wirklich freut. Jetzt kann ich Türkisch lernen, eine Sprache die ich schon interessant finde und außerdem kann man, wenn man mit einer neuen Sprache beginnt, einen Sprachkurs viel besser bewerten. Ich werde euch darüber dann noch mehr schreiben sobald ich den Kurs habe und mal schauen ob ich nicht doch ein wenig mehr Talent zum Sprachen lernen habe.

Ich habe Gestern übrigens unbewusst auf dem Blog gelogen, ich habe nämlich in einen Kommentar gesagt das es mein erster war, dabei kam mir der Blog doch schon so bekannt vor. Heute habe ich dann auch raus gefunden warum, ich habe dort einen Kommentar zum Mauerfall kommentiert, ich hoffe die Betreiberin nimmt mir das nicht übel 😉

Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 22. Dezember 2009 von Sven in category "Dies und Das

3 COMMENTS :

  1. By Nila (18 comments) on

    Kicher, gespant bin auf deine Türkisch-Künste 😉
    Liebe Grüsse und frohe Weihnachten
    Nila

    Antworten
  2. By Franzi (33 comments) on

    Erstmal Glückwunsch. Da dürfen wir anscheinend wirklich gespannt sein. Wird es dann irgendwann einen türkischen Blogeintrag von dir geben? 😀

    Antworten
  3. Pingback: Türkisch lernen – Zweiter Versuch | Sven's kleiner Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.