August 14 2009

Ekel ;-)

Kennt ihr das auch? Man möchte etwas schreiben über Twitter oder so und plötzlich sieht das Wort was man verwendet hat sehr seltsam aus und man weiß nicht ob das so richtig geschrieben ist. Ich habe mir angewöhnt immer ein Wörterbuch hier liegen zu haben und schaue dann auch öfter mal nach.

Eben habe ich mich mal über das Wort „Ekel“ informiert. Nicht weil ich es benutzt habe, sonder weil es über Twitter jemand anderes benutzt hat.

Und schreibt man das „ich ekle“ oder „ich ekele“? Sieht beides komisch aus.

Ich lasse jetzt mal den Namen weg. Mein Vorschlag war es das „es“ einfach schreiben sollte „einen Ekel vor irgendwas haben“. Es fragte ob es richtig ist und ich war mir da jetzt nicht wirklich sicher, also habe ich nachgeschaut.

Im Wörterbuch steht dazu:

ekeln oder geekelt, Ekel hervorrufen, mir ekelt davor (wäre wohl die richtige Formulierung gewesen), es ekelt mich oder es ekelt mir davor, ich ekle mich davor

Warum schreibe ich das ganze jetzt eigentlich? Nun ganz einfach, mich würde mal interessieren bei welchen Wörtern ihr immer wieder nicht wisst wie es nun wirklich geschrieben wird und wie ihr solche Situationen dann umgeht. Ich für meinen Teil (wenn ich nicht zu Hause bin) suche mir dann andere Wörter welche die selbe Bedeutung haben, bei denen ich mir aber sicher bin das ich sie schreiben kann.



Copyright 2018. All rights reserved.

Veröffentlicht14. August 2009 von Sven in Kategorie "Allgemein

6 COMMENTS :

  1. By Markus (41 comments) on

    ich hab mir irgendwie angewöhnt google aufzumachen, das wort suchen und wenn nicht kommt „meinten sie …“ ist es wohl richtig^^

  2. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber ich finde ein Wörterbuch kann einen ab und zu doch auch noch weiterhelfen 😉

  3. By Moonica (15 comments) on

    Ekel ist sowieso so ein schlimmes Wort. Wenn die Leute eklich oder ekelig oder gar ecklig schreiben ekelt es mich ^^

  4. By Jack (14 comments) on

    Das Wörterbuch Plugin für Firefox leistet einem da gute Dienste.

    Und ekelich kann man sehr wohl schreiben – ich beruf mich da einfach auf den schwäbischen Dialekt. 😉

  5. By Teufel100 (672 comments) (Beitrag Autor) on

    Mit Dialekten kann man eine ganze Menge begründen, aber ob der Deutschlehrer das auch gut findet 😉

  6. By Jack (14 comments) on

    Händ ihr da oben koine Lehrer ausm Schwobaländle? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.