1 Mai 2009

Twitter-Werbung

Heute mal ein Blogeintrag der nichts mit Lernen und Schule zu tun hat.

Meine Follower auf Twitter wissen sicher schon das ich zur zeit ein wenig Experimentiere mit Magpie. Dieser Service versendet regelmäßig einen Werbetweet bei Twitter. Was mich jetzt allerdings einmal interessieren würde. ist folgendes. Fällt dieser Werbetweet überhaupt auf? Und wenn ja, wie nervend ist er?

Ich würde mich an einer reichen Teilnahme von meinen Followern an dieser Umfrage freuen, da dies doch auch ausschlaggebend ist, wielange ich diesen Service noch nutze.

Aber für alle meine Follower hier noch die Erklärung warum micht der Service interessiert und dann bekomme ich nämlich auch die Kurve zum Blog Thema. Ich gehe nächstes Jahr in meine Abiturprüfung und brauche noch einige Bücher mit welchen ich mich darauf vorbereiten kann. Diese Bücher kosten einiges an Geld und ich muss schauen wie ich das Schmerzlos irgendwie verdienen kann. Darum interessiert mich dieser Service, um mir eventuell damit ein, zwei, drei Lehrbücher finanzieren zu können.

Nervt euch die Twitter-Werbung

View Results

Loading ... Loading ...
Werbung


Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst 1. Mai 2009 von Sven in category "Dies und Das

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir bieten Ihnen an, auf unseren Internetseiten Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Sofern Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen, verarbeiten und veröffentlichen wir Ihren Beitrag, Datum und Uhrzeit der Einreichung sowie das von Ihnen ggf. genutzte Pseudonym.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre IP- und E-Mail-Adresse. Die IP-Adresse wird verarbeitet, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, weitere Schritte einzuleiten oder zu unterstützen, sofern Ihr Beitrag in Rechte Dritter eingreift und/oder er sonst wie rechtswidrig erfolgt.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der ggf. notwendigen Rechtsverteidigung.

Auszug aus unserer Datenschutzerklärung.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.