Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Was würde ich tun, wenn ich im Lotto gewinne? Eine interessante Frage, die ich mir immer mal wieder stelle, wobei ich erwähnen muss, dass ich gar kein Lotto spiele. Ich habe nichts gegen Lotto, denn jeder soll seinen kleinen Traum leben, und wenn der Traum eben ist, dass man irgendwann mal im Lotto gewinnt, dann ist das vollkommen okay. Ich selbst halte aber nichts davon. Die Chancen zu gewinnen sind ziemlich gering und so steigen die Chancen, dass man in seinem Leben eine ganze Menge Geld verliert, welches man anders hätte einsetzen können. Auf der anderen Seite muss natürlich auch erwähnt werden, dass mit den Lottoeinnahmen, die der Staat erzielt, ja auch eine Menge Gutes getan wird. Auch deswegen habe ich nichts gegen Lotto und das Lottospielen.

Wie oben schon erwähnt, stelle ich mir die Frage, was ich mit einem Lottogewinn machen würde, häufiger mal. Um genau zu sein, sind es Tagträume, die mir immer mal wieder über den Weg laufen, wenn ich mir mal wieder etwas nicht kaufen konnte, was ich eigentlich brauchen würde. Bücher für mein Studium zum Beispiel. Natürlich Gewinne ich in meinen Tagträumen immer eine große Summe, von der natürlich auch abhängt, was ich mir alles an Träumereien leisten kann.

Viele kleine Träume erfüllen

 

Als Erstes würde ich mir viele kleine Wünsche erfüllen. Ich würde mir also ein Fahrrad kaufen, und damit durch Europa fahren. Dabei würde ich gleich Ausschau nach einem schönen Bauernhof halten, auf dem ich mich dann im Alter mit vielen anderen Bloggern niederlassen würde. Bevor ich den allerdings kaufe, würde ich erst einmal noch ein wenig durch die Welt reisen und an verschiedenen Laufveranstaltungen teilnehmen und in Amerika würde ich dann auch noch eine weitere Fahrradtour veranstalten. Wenn ich damit fertig bin, und ich den Bauernhof gekauft habe, würde ich diesen erst einmal mit einer kleinen Serverfarm ausstatten, denn Blogger brauchen Platz um zu bloggen ;-).

Sollte dann noch Geld übrig sein, würde ich ein kleines Büchercafé eröffnen. Gemeint ist damit eine Mischung aus Buchladen und Café, in dem jeder willkommen ist, der gerne Bücher liest. Ob dieser Laden genügend Umsatz machen würde, damit er die Kosten erwirtschaftet, kann ich nicht sagen, aber ich würde ihn dennoch eröffnen.

Damit wäre mein Leben dann wahrscheinlich schon total verplant, sollte aber noch Geld übrig bleiben, würde ich noch ein paar soziale Dinge umsetzen. Aber das möchte ich hier jetzt nicht genauer ausschmücken, vielleicht mache ich das einmal in einem anderen Blogeintrag.

Allerdings befürchte ich, dass diese Pläne eh nur solange bestand haben, bis ich tatsächlich im Lotto gewonnen habe. Ich glaube, wenn ich das Geld auf meinem Konto hätte, würden mir noch soviel andere Dinge einfallen, dass ich meine eigentlichen Ziele vergessen würde. Eines würde ich aber auf gar keinen Fall machen, nämlich auf Twitter und Facebook über einen solchen Gewinn schreiben, so wie es eine Engländerin gemacht hat. Natürlich würde ich dann den Menschen helfen, die mir in den letzten Jahren geholfen haben – zum Beispiel der Claudia – wenn sie meine Hilfe benötigen. Aber das kann ich ja auch machen, ohne das ich über den Gewinn twittere.