Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Mein Blog hat eine neue Kategorie erhalten, und zwar „Sven fragt…“. Wie es der Name schon sagt, werde ich dort Fragen stellen, auf die ich dann natürlich gerne auch Antworten haben „möchte“. Und weil die Kategorie ja nicht umsonst angelegt wurde, geht es heute schon los mit dem Fragen.

Dass ich für einige Seiten im Internet Texte schreibe, das ist ja inzwischen bekannt. Für die Texte muss ich natürlich sehr viel Recherchieren, sowohl im Internet wie auch in verschiedenen Büchern und Zeitschriften. Und nein, ich kopiere keine fremden Texte oder klaue mir irgendwelche Passagen, aber sein Wissen kann man nur auf diesen Weg vertiefen und ausbauen. Aber ich sollte jetzt nicht vom Thema abweichen, sonst wird das hier wieder ein endlos langer Beitrag.

Wenn ich nun also im Internet oder in Büchern recherchiere, kommt es ab und an doch einmal dazu, dass ich mir etwas aufschreiben möchte. Und genau hier habe ich ein Problem! Ich hätte nämlich gerne ein Formular, welches mir beim Recherchieren hilft. Es kommt nämlich vor, dass ich durchaus wichtige Punkte einfach vergesse, weil mir andere Sachen als wichtiger erscheinen. Diese schreibe ich mir dann immer nicht auf und dann den Artikel noch einmal durchzulesen, wenn man gerade beim Schreiben ist, das nervt einfach. Außerdem möchte ich auch die Natur ein wenig entlasten, denn wenn ich mir nicht mehr alle Artikel ausdrucken muss, spare ich Papier und Geld. Das gesparte Papier entlastet die Umwelt, das gesparte Geld meine Geldsorgen 😉 .

Nun aber genug erklärt und hin zu meiner Frage. Ich möchte mir nämlich so ein Formular entweder selbst basteln oder ein schon Vorhandenes nutzen. Deswegen meine Frage: Hat wer von euch schon ein Formular entwickelt, was bei der Recherchearbeit hilft? Wenn nicht, welche Dinge sollte ich in das Formular unbedingt aufnehmen?

Ich habe durchaus schon eine Grundidee, aber da man die einfachsten Dinge ja schnell einmal vergisst, obwohl es meistens die wichtigsten sind, würde ich hier schon gerne noch einmal eine Ideensammlung durchführen. Dabei möchte ich wirklich all eure Ideen hören. Auch wenn ihr meint, dass ich diese Information eh schon in meiner Grundidee für das Formular aufgegriffen habe oder nicht.

Das Formular, das dabei entsteht, stelle ich dann natürlich hier als Download zur Verfügung.

Update:

Da der Artikel negativ Bewertet wurde, habe ich jetzt einmal einen Entwurf gemacht, den ihr euch hier als PDF anschauen könnt. Ich würde das ganze aber gerne noch ausbauen.

Formular zur Recherche

Eine Plattform für einen serösen Nebenverdienst ist www.content.de. Dort finden Menschen, die für ihre Website einen einzigartigen Text benötigen, durch die Vermittlung von content.de Autoren, die diesen Text liefern. Die einzigen Voraussetzungen, die Sie als zukünftiger Autor mitbringen müssen, ist Kreativität, Spaß am Schreiben und Sie müssen die Rechtschreibung beherrschen. Mit diesen Voraussetzungen kann jeder viel Geld verdienen bei content.de. Denn je besser ein Autor schreibt, desto besser fallen seine Bewertungen bei content.de aus und desto höher steigt der Preis für jedes geschriebene Wort. Die Texte sind unterteilt in unterschiedliche Qualitätsstufen und verschiedene Preisklassen. Außerdem werden die Aufträge unterteilt in freie und exklusive Aufträge (Open und Direct Orders). Bewertet werden die Texte übrigens nach Inhalt und Vorgabenerfüllung, Rechtschreibung und Grammatik, Ausdruck und Lesbarkeit sowie Kommunikation und Termintreue.

Diese Kategorien werden von den Betreibern von content.de und von den Kunden bewertet. Wenn ein Autor sehr gute Texte abliefert, bekommt er exklusive Aufträge, die das viel Geld verdienen bei content.de zusätzlich erleichtern. Je höher die Bewertung, desto mehr Aufträge können geschrieben werden. Natürlich fällt das Geld keinem einfach so in den Schoß, deshalb gilt auch bei content.de; jeder kann viel Geld verdienen bei content.de, muss aber dafür auch entsprechend viel arbeiten. Dieses Geld kann jederzeit, sofern ein Betrag von zehn Euro überschritten wurde, entweder per Überweisung oder mit Paypal ausgezahlt werden. Wer dies möchte, kann auch einen Umsatzsteuernachweis erhalten, was die Seriosität der Plattform nochmals unterstreicht. So kann jeder viel Geld verdienen bei content.de und zwar ganz leicht daheim bei freier Zeiteinteilung.