Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Nächsten Samstag, am 21.06.2014, findet hier in Lichtenberg wieder der „Run-for-Help“ statt, der von der Alexander-Puschkin-Schule veranstaltet wird. An dieser Veranstaltung habe ich die letzten beiden Jahre teilgenommen, und ich würde auch gerne dieses Jahr wieder teilnehmen, dazu bräuchte ich allerdings einen Rundensponsor.

Das Prinzip des Laufes ist simpel. Gelaufen wird in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr auf dem Sportplatz in der Zachertstraße. Für jede gelaufene Runde – ich plane zwischen 30 und 50 Runden zu laufen – zahlt der Rundensponsor einen vorher vereinbarten Betrag als Spende an die Schule. Natürlich ist auch ein Pauschalbetrag möglich, der sich, bei 50 Runden, zwischen 30,- bis 50,- Euro bewegen sollte. Die Spenden gehen dann an eine Partnerschule in Afrika, wo das Geld sehr gut angelegt ist.

Die Schule stellt für diesen Betrag auch eine Spendenquittung aus, ihr könnt also, wenn ihr euch entscheidet, meine Runden zu sponsorn, den gespendeten Betrag von der Steuer absetzen. Mehr Infos findet ihr hier auf der Seite von „Neues Deutschland“.

Wenn ihr selbst nicht als Sponsor auftreten könnt, würde ich mich freuen, wenn ihr den Artikel in euren Netzwerken teilen könntet.

Am 02. Juni 2012 findet der 9. „Run-for-Help“ statt, welcher von meiner alten Gesamtschule veranstaltet wird. Ich hatte mir überlegt, dass ich ja durchaus dran teilnehmen könnte, weil euch Ole schon einmal davon gesprochen hatte, und war nun auf der Suche nach Infos zum Lauf. Leider blieb es bei der Suche, denn wirklich gefunden habe ich keine und das Plakat (siehe Bild) hilft mir auch nicht weiter. Ich finde es zwar nett, wenn der Wowi sagt, dass der Lauf super ist, aber wie funktioniert es? Wie melde ich mich an? Wie viel Zeit habe ich zum Runden laufen?

Run for Help - Berlin Lichtenberg

Run for Help - Berlin Lichtenberg

Ja, es geht darum möglichst viele Runden zu laufen, soviel habe ich inzwischen schon herausgefunden. Und was ich noch herausgefunden habe, ist, dass ich für diese Runden dann noch einen Sponsor brauche, der bereit ist, für jede Runde, die ich gelaufen bin, einen bestimmten Betrag zu spenden, welcher dann an eine Partnerschule in Afrika geht. Da es nur noch zwei Woche sind, bis der Lauf stattfindet und ich wirklich gerne dran teilnehmen würde, Frage ich hier einmal in den Raum, ob jemand bereit wäre, mein Rundensponsor zu werden? Ich versuche in den nächsten Tagen an noch mehr Infos zu kommen, aber wenn jemand was gutes tun möchte, kann er sich hier einmal melden.

Eine Runde hat eine Länge von 400 Meter (Sportplatzrunde), in einer Stunde würde ich ungefähr 22-25 Runden schaffen, allerdings kann ich noch nicht sagen, wie viel Zeit ich zur Verfügung habe. Aber mehr als 3 Stunden werden es nicht sein. Wie viele Runden dabei zustande kommen würden, könnt ihr euch ja ungefähr ausrechnen.