Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Ich hatte es ja schon einmal erwähnt das mich die neuen LED Lampen doch ziemlich reizen und das ich, sobald meine Energiesparlampen den Geist aufgeben, diese durch LED Lampen ersetzen möchte. Die Energiesparlampen haben mir den Gefallen zwar noch nicht getan, also den Geist aufzugeben, aber informieren kann man sich ja mal 😉

3 Watt sind nicht  immer 3 Watt

Das erste was ich dabei gelernt habe ist, dass 3 Watt LED Lampen nicht immer die selbe Lichtstärke haben. Eine 3 Watt LED Lampe die nur aus einer 3 Watt LED besteht ist meist von der Lichtstärke schwächer als eine LED Lampe, die aus 3 x 1 Watt LEDs bestehen. Ich finde das interessant, weil es ja auch für den Kauf später entscheidend ist. Ohne das Wissen würde ich mich wahrscheinlich für eine LED Lampe mit nur einen LED entscheiden.

Auch Leuchtstoffröhren

Es gibt übrigens auch Leuchtstoffröhren in LED Form. Das ist mir bisher ziemlich neu, aber existiert tatsächlich und auch hier ist Energiesparen angesagt. In Büros kann es sich durchaus lohnen die normalen Leuchtstoffröhren durch LED Röhren zu ersetzen. Sie mögen zwar etwas teurer sein in der Anschaffung, aber bei den langen Nutzungszeiten im Tag sind diese Kosten mit Sicherheit sehr schnell wieder drin.

Können LED auch Straßen ausleuchten?

Das ist jetzt für meine Zwecke natürlich nicht wirklich wichtig, aber wenn man das Einsparpotential für die Gemeinden und Städte hier einmal sieht, ist es doch erwähnenswert. Und ja, es gibt tatsächlich LED Lampen welche für Straßenlaternen konzipiert sind. Hätte ich jetzt nicht wirklich erwartet, ist aber der Fall.

All diese Informationen habe ich mir übrigens im Blog www.led-roehren-beleuchtung.de geholt. Ein interessanter Blog zu diesem Thema und sicher für mich ein guter Begleiter durch die Zukunft. Denn in dieser beginnt mein LED Lampen Abenteuer.