Svens kleiner Blog

Nicht wegen Geld, nicht wegen Ruhm, nicht wegen Aufmerksamkeit sondern einfach nur so ;-)

Nachdem ich mir Stundenlang den Kopf zerbrochen habe was an meiner Integration falsch ist, habe ich nun verstanden, dass an dieser überhaupt nichts falsch ist. Sie sieht also folgendermaßen aus und stimmt so auch 😉 :

Was viel eher falsch war, war meine Methode die Ableitung zu bilden. Daher konnte ich nie auf die eigentliche Funktion, mit der ich begonnen hatte, zurückkommen. Ich habe mich aber jetzt im Netz mal ein wenig schlauer gemacht und mir die Ableitung bilden lassen. Das ganze ist Schritt für Schritt erklärt und sieht so aus:

Powered by MATHDRAW
Summe ableiten: (f+g)‘ = f’+g‘
Powered by MATHDRAW
Produkt ableiten: (f*g)‘ = f’*g+f*g‘
Powered by MATHDRAW
Quotient ableiten: (f/g)‘ = (f’*g-f*g‘)/g^2
Powered by MATHDRAW
Potenz ableiten: (f^n)‘ = n*f^(n-1)*f‘
Powered by MATHDRAW
diff(x,x) = 1
Powered by MATHDRAW
Vereinfachen
Powered by MATHDRAW
diff(y,x) = 0
Powered by MATHDRAW
Vereinfachen
Powered by MATHDRAW
Tabelle
Powered by MATHDRAW
Quotient ableiten: (f/g)‘ = (f’*g-f*g‘)/g^2
Powered by MATHDRAW
Produkt ableiten: (f*g)‘ = f’*g+f*g‘
Powered by MATHDRAW
diff(y,x) = 0
Powered by MATHDRAW
Potenz ableiten: (f^n)‘ = n*f^(n-1)*f‘
Powered by MATHDRAW
diff(x,x) = 1
Powered by MATHDRAW
Vereinfachen
Powered by MATHDRAW
diff(y,x) = 0
Powered by MATHDRAW
Vereinfachen
Powered by MATHDRAW
Berechnet von Abakus und dargestellt von Mathdraw ©

Für mich ist das bis jetzt auch noch ein wenig weit hergeholt, aber ich werde mir jetzt die Ableitung noch einmal Schritt für Schritt anschauen und üben, damit ich beim nächsten mal nicht wieder Stundenlang versuche mein richtiges Ergebnis zu verbessern.

Dieses Wochenende werde ich mich wohl endlich durch das schon viel zu lange vor mir her geschobene Thema Integralrechnung arbeiten. Es sind jetzt nur noch 3 Wochen bis zur Klausur und bis dahin sollte ich das soweit drin haben, dass ich auf eine sehr gute zwei hoffen kann oder vielleicht auch auf eine eins.

Wer Tipps und Tricks hat, die mir den Einstieg ein wenig erleichtern, den bitte ich doch hier per Kommentar diese abzugeben. Wer sich darüber lustig machen will, dass ich jetzt an der Integralrechnung arbeite, darf das gerne auch tun und wer mich ein wenig ärgern will, mit viel schöneren und interessanteren Wochenend-Beschäftigungen, darf dies auch gerne loswerden. Ich habe es verdient, hatte die letzten beiden Wochen ja eigentlich genug Zeit, um schon einiges zu erledigen.

Nach den Ferien, also zu Beginn des neuen Semesters, haben wir nun mit der Integralrechnung begonnen. Aber irgendwie bin ich da noch nicht wirklich drin. Da gibt es Untersummen und Obersummen, unbestimmte und bestimmte Integrale und das alles soll man dann zur Flächenberechnung verwenden können. Ich habe echt keine Ahnung ob ich da jemals durchsehen werde, aber aufgeben gilt nicht, habe schließlich einen Mathe-Leistungskurs der bestanden werden will.

Bin aber immer für Hilfe und Tipps offen, wenn ihr denn vielleicht welche habt 😉